9. Köthener Herbst"

Wann? 27.09.2013 19:30 Uhr

Wo? Schloss, Schloßplatz 4, 06366 Köthen (Anhalt) DE
Köthen (Anhalt): Schloss | Berlin – Weimar – Köthen:
Hofkapellen im Umbruch (1713)

27. - 29. September 2013

Konzerte - Vorträge

Das glanzvolle Musikleben der preußischen Hauptstadt erfuhr 1713 einen tiefen Einschnitt, als König Friedrich Wilhelm I., der nachmals so genannte Soldatenkönig, nach seiner Thronbesteigung aus Sparsamkeitsgründen den Hofstaat radikal verkleinerte und die Hofkapelle auflöste. Da einige der besten Musiker eine neue Anstellung in Köthen fanden, konnte die anhaltische Residenz von jener Entlassungswelle profitieren und so gleichsam der Berufung Johann Sebastian Bachs (1717) den Weg bereiten. Eine neue Entwicklung vollzog sich zur gleichen Zeit auch in Weimar, als der junge Prinz Johann Ernst nach der Rückkehr von seiner Kavalierstour eine intensive Auseinandersetzung mit den modernsten italienischen Konzerten anregte.


Freitag, 27. September 2013
19.30 Uhr, Schlosskapelle
Eröffnungskonzert

Johann Sebastian Bach (1685−1750)
Sonate A-Dur für Violine und obligates Cembalo (BWV 1015)
Johann Paul von Westhoff (1656−1705)
Sonate d-Moll für Violine und Basso continuo (Dresden 1694)
Johann Sebastian Bach
Sonate a-Moll für Violine solo (BWV 1003)
Johann Georg Pisendel (1687−1755)
Sonate e-Moll für Violine und Basso continuo
Johann Sebastian Bach
Sonate E-Dur für Violine und obligates Cembalo (BWV 1016)

Hélène Schmitt, Violine (Frankreich) 18 € / erm. 15 €
Vital Julian Frey, Cembalo (Frankreich)

Samstag, 28. September 2013
11.00 Uhr, Schlosskapelle
Kammermusik für Laute

Johann Sebastian Bach (1685−1750)
Suite in g-Moll (BWV 995)
Präludium, Fuge und Allegro (BWV 998)
Adagio und Fuge g-Moll (aus BWV 1001)
Partita in E-Dur (BWV 1006 a)

Joachim Held, Laute 15 € / erm. 12 €

16.00 Uhr, St. Jakobskirche
Gesprächskonzert (öffentliche Generalprobe) für Kinder und Jugendliche

19.30, St. Jakobskirche
Musik am Weimarer Hof

Johann Samuel Drese (um 1644−1716)
Kantate „Gott ist unser Zuversicht“

Antonio Vivaldi (1678−1741)
Concerto d-Moll op. 3 Nr. II für 2 Violinen, Streicher und Basso continuo (RV 565)

Johann Sebastian Bach (1685−1750)
Konzert d-Moll für Orgel d-Moll (BWV 596) nach dem Violinkonzert von Antonio Vivaldi (RVV 565)

Johann Ernst, Prinz von Sachsen-Weimar (1696−1715)
Konzert G-Dur für Violine, Streicher und Basso continuo

Johann Sebastian Bach
Kantate „Himmelskönig, sei willkommen“ (BWV 182)

Pauliner Barockensemble
David Timm, Orgel & Leitung 22 € / erm. 18 €

Sonntag, 29. September 2013
11.30 Uhr, St. Jakobskirche
Orgelkonzert

Johann Sebastian Bach
Präludium und Fuge f-Moll (BWV 534)
Orgelchoral „Nun komm der Heiden Heiland“ (BWV 659)
Concerto C-Dur (BWV 595)
Orgelchoral „Allein Gott in der Höh“ (BWV 676)
Concerto G- Dur (BWV 592)
Orgelchoral „O Mensch, bewein dein Sünde groß“ (BWV 622)
Concerto a-Moll (BWV 593)
Orgelchoral „Christ ist erstanden“ (BWV 627)
Concerto C-Dur (BWV 594)
Fantasia super „Komm, heiliger Geist, Herre Gott“ (BWV 651)

Michael Schönheit, Orgel 15 € / erm. 12 €
Sonntag, 29. September 2013
17.00 Uhr, Johann-Sebastian-Bach-Saal im Schloss
Abschlusskonzert
Musik am Köthener Hof
J

Johann Sebastian Bach (1685−1750)
Brandenburgisches Konzert Nr. 5 D-Dur (BWV 1050)

Augustin Reinhard Stricker († 1719)
„Se vuoi saper mio ben“, Kantate für Bass, 2 Oboen, Fagott, Streicher und Basso continuo
„È pur dolce amare“, Kantate für Bass, 2 Oboen, Fagott, Streicher und Basso continuo

Johann Sebastian Bach (1685−1750)
Konzert für Violine und Streicher g-Moll (BWV 1056a)

Brandenburgisches Konzert Nr. 2 F-Dur (BWV 1047)

Tobias Berndt, Bariton
Akademie für Alte Musik Berlin 22 € / erm. 18 €

Änderungen vorbehalten

Informationen:
Freundes- und Förderkreis Bach-Gedenkstätte im
Schloss Köthen (Anhalt) e. V.
Postfach 1415
06354 Köthen (Anhalt)
Tel. + Fax 03496 / 51 19 77
Internet: www.bachfreunde-koethen.de
E-Mail: info@bachfreunde-koethen.de
Kartenservice: Köthen-Information im Schloss Köthen
Tel. 03496 / 70099260
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.