St. Jakobsgemeinde Köthen in Israel

Gruppenfoto in der Synagoge von Kapernaum
Für eine Woche war eine Reisegruppe der St. Jakobsgemeinde in Israel und Palästina unterwegs. Bewegende Erfahrungen haben die Bildungs-und Pilgerreise geprägt. Der Besuch der Heiligen Stätten, ein Gottesdienst in der Wüste, die Tauferinnerung am Jordan und das Baden im Toten Meer 400 Meter unter dem Meerespiegel. Bedrohlich ist die 12 Meter hohe Mauer die Behtlehmen einschließt. Hier wurde um den Frieden gebetet.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.