Frühlingsausflug "ZUR GEORGSBURG"

Ein Fabrikbesitzer aus Könnern ließ die „Georgsburg“ 1850-1861
wohl als Sommerhaus an der Saale erbauen.
Inspiriert durch die vielen Schlösser und Burgen entlang des Flusses,
bekam sein Sommerhaus den Baustiel einer Burg
1862 nach dem Tod des Bauherrn begann die Umgestaltung zur gastronomischen Einrichtung. Schon zu damaliger Zeit war es Tradition geworden im Frühling Schul- und Kinderfeste auf der „Georgsburg“ zu veranstalten. Heute ist die „Georgsburg“ ein beliebtes Ausflugsziel an der Saale gelegen unter Schatten spendenden Bäumen und einer romantischen Sommerterrasse mit Blick auf den Fluss. Hier kann der Radwanderer der auf dem Saale Radweg (427km) entlang fährt, Rast machen.
Für Fahrgastschiffe aus Richtung Bernburg oder Halle besteht die Möglichkeit anzulegen, mit dem Auto aus unserem Heimatkreis sind es von Köthen ca.49km.
1
1
1
1
1
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
4 Kommentare
11.471
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 22.04.2013 | 06:43   Melden
6.654
Ellen Röder aus Alsleben (Saale) | 22.04.2013 | 16:25   Melden
406
Giesela Hahn aus Köthen (Anhalt) | 22.04.2013 | 19:30   Melden
563
Luftfahrt- und Technik- Museumspark aus Merseburg | 02.05.2013 | 07:07   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.