Immer weiter Ärger mit Care Energy

Köthen (Anhalt): A Bo | Auch nach dem Aus von Care Energy am 28.06.2016 und der Übernahme der Stromlieferung durch den örtlichen Energieversorger enviaM, ist noch lange nicht Schluss mit den kriminellen Machenschaften von Care Energy.
Als Beispiel wurden mit Datum vom 26.10.2016 Rechnungen verschickt, die von den gezahlten Abschlägen her alle falsch berechnet waren.
Es wurden weniger Zahlungen und Zahlungen mit falschem Datum aufgelistet, wobei natürlich eine Nachforderung entstand.
Allein aus meinem persönlichen Umfeld sind mir hierfür 6 Fälle bekannt.
Ich gehe mittlerweile allerdings von einem vorsätzlichen Betrugsversuch aus, da es nicht sein kann, dass einmal alle Zahlungen aufgelistet werden und bei der nächsten Rechnung wieder einmal die Hälfte der geleisteten Zahlungen fehlen.

Da diese falschen Schlussrechnungen scheinbar an alle ehemaligen Kunden, die am 28.06.2016 gekündigt haben raus gegangen sind, mit den gleichen Abrechnungsfehlern, erscheint das Ganze doch ziemlich sonderbar.

Da insbesondere ältere Menschen davon ausgegangen sind und darauf vertraut haben, dass diese Schlussrechnung wohl stimmen wird und den falsch berechneten Zahlbetrag noch überwiesen haben.
Spätestens nach der 1. Mahnung wurde er dann wahrscheinlich überwiesen.
Obwohl die Meisten mit Sicherheit noch ein Guthaben bei Care Energy haben.

Anschreiben werden grundsätzlich nicht beantwortet.
Telefonisch erreicht man keinen.
In der Regel fliegt man nach einer Wartezeit von ca. 30 Minuten aus der Leitung.
Und falls man wider Erwarten doch einmal durchgestellt wird, bekommt man nur sinnlosen Blödsinn zu hören, der einen erst einmal beruhigen soll.
Wenn man dann allerdings doch Mal gezieltere Fragen hat, wird das Gespräch plötzlich unterbrochen.

Weiter zu der Rechnung vom 28.06.2016
Ich hatte diese beanstandet, bekam aber keine Antwort. (Wie immer)
Dafür kam dann (im Dez.2016, ohne Datum) die erste Mahnung über einen vollkommen anderen Betrag, ohne vorherige Rechnung.
Auch diese wurde von mir beanstandet, da ich ohnehin ein von der Care Energy schriftlich bestätigtes Guthaben habe.
Statt einer Reaktion auf meine Anschreiben kam dann am 09.01.2017 die 2. Mahnung.
Wiederum von mir widersprochen mit Schreiben vom 14.01.2017.

Gestern nun kam eine Forderung der Creditreform (Inkasso) mit einem Aufschlag von 77,23€.

Nun bleibt uns nur noch der Weg über einen Anwalt.
(Allerdings wird die anwaltliche Post von Care Energy auch nicht beantworte.)

Man kann nur gespannt sein, wie es noch weiter geht.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.