offline

Ronald Jantsch

33
Startpunkt ist: Köthen (Anhalt)
33 Punkte | registriert seit 22.10.2012
Beiträge: 4 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 0
Folgt: 1 Gefolgt von: 1
Mitarbeiter WEISSER RING ( Opferschutzorganisation ) für Köthen und Umland Inhaber der Fa. ja-pool ( Sauna.- und Schwimmbadtechnik ) seit 1992
1 Bild

Kampagne - MISSBRAUCH VERHINDERN ! will Kinder schützen

Ronald Jantsch
Ronald Jantsch | Köthen (Anhalt) | am 18.03.2013 | 604 mal gelesen

Die am Samstag von der MZ veröffentlichte, offizielle Kriminalstatistik sagt aus, dass im Jahr 2012 im Landkreis Anhalt Bitterfeld in 35 Fällen Kinder sexuell missbraucht wurden. Das sind nur die Fälle, die zur Anzeige kamen. Die Dunkelziffer liegt sicher um einiges höher ! Mit einer langsfristig angelegten Kampagne wollen Polizei und WEISSER RING als Opferschutzorganisation das öffentliche wie private Bewusstsein für das...

Wie sicher ist man als Zeuge ?

Ronald Jantsch
Ronald Jantsch | Köthen (Anhalt) | am 11.01.2013 | 542 mal gelesen

Im lokalen Polizeireport der MZ wurde am Freitag ein Zeuge zu einem Tankstellenbetrug gesucht. Eine schmerzliche Erfahrung aus meiner Opferschutzarbeit für den Weißen Ring hat mich gelehrt, potentiellen Zeugen, zu ihrem Selbstschutz, einen guten Rat zu geben. Machen sie nur eine Aussage, wenn die Behörden ihnen zusichern, dass ihre persönlichen Daten nicht aktenkundig werden und dieses ihnen schriftlich bestätigen. In...

1 Bild

Tolle Umsetzung der Fürsorgepflicht unseres Staates gegenüber seinen Bürgern !

Ronald Jantsch
Ronald Jantsch | Köthen (Anhalt) | am 08.11.2012 | 535 mal gelesen

Heute wird im Bundestag die Neuregelung im Umgang mit der Sicherungsverwahrung entschieden. Der EU - Gerichtshof hat Deutschland dazu verurteilt, weil unsere Richter, ethisch unvertretbar, nachträglich für Schwerverbrecher eine Sicherungsverwahrung angeordnet haben. Dabei verstießen sie nach Auffassung unserer emsigen EU Parlamentarier, massiv gegen die Menschenrechte der armen, ach so kranken Täter ! Es wurden danach fast...

Kommentar zum Artikel: Bootstour für schwere Jungs fällt ins Wasser ( MZ 23.10.12 )

Ronald Jantsch
Ronald Jantsch | Köthen (Anhalt) | am 24.10.2012 | 404 mal gelesen

Es scheint, unsere Justiz in Sachsen Anhalt möchte aus parteipolitischen und medienwirksamen Kalkül, Klassenprimus in der Umsetzung der vom EU Gerichtshof geforderten Hafterleichterungen für sicherungsverwahrte Schwerverbrecher werden. Dies geschieht äußerst fahrlässig, was die öffentliche Sicherheit betrifft und erbarmungslos auf dem Rücken der Opfer. Dem vermeintlich unwissenden Bürger werden Statistiken vorgegaukelt,...