Dramatische Wetterverhältnisse

(Foto: Igor Myroshnichenko / pixelio.de)
Durch die derzeitigen Wetterverhältnisse haben alle öffentlichen Verkehrsmittel Verspätung. Bei der Bahn sollte man sich vorher im Internet informiren, wieviel Verspätung der Zug hat. Wer mit dem Bus fährt, muss mit 10 Minuten Verspätung rechnen. Auch die Autobahn ist stark betroffen, da es glatt ist und viele Fahrzeuge einen Unfall bauen, der in manchen Fällen auch tötlich enden kann.
Die kleinere Generation freut sich sehr über den Schnee, man kann überall viele Schneemänner sehen. Aber für die Erwachsenen und für uns Schulkinder ist der Schnee nicht mehr so "cool", da wir mit dem Bus fahren müssen und täglich zu spät kommen. Sicherlich ist bei den meisten Schülern auch Angst im Spiel, da der Bus oft wegrutscht.
Mein persönlicher Rat an die Schüler: Setzt euch im Bus nicht zu weit nach hinten.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
2 Kommentare
32
lukas A. aus Köthen (Anhalt) | 12.12.2012 | 09:16   Melden
26
Jasmin Eiternick aus Köthen (Anhalt) | 31.01.2013 | 08:26   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.