Kapellenberg mit Doppelkapelle Landsberg (3) und...

Doppelkapelle Landsberg - die vier Etagen und der Balkon (links) sind gut erkennbar
 
Doppelkapelle Landsberg, neben dem Tor auf der Südseite...
Landsberg: Doppelkapelle Landsberg |

Führung durch die romanische Doppelkapelle Sanctae Crucis

Heute Teil der Straße der Romanik.
Siehe auch:
http://www.mz-buergerreporter.de/landsberg/natur/p...
Normalerweise kann sie im Rahmen des Führungsangebotes zu folgenden Zeiten besichtigt werden.
Sa 15 Uhr, So 11 und 15 Uhr* (Mai-Oktober)
Bei Sonntagskonzert Führung aber erst im Anschluss.

Es gab einmal … eine beachtliche Burganlage auf dem Kapellenberg. Die Zeit hat nur die Doppelkapelle überstanden. Größe und Bedeutung der Kapelle lassen auf den Stellenwert der ehemaligen Burganlage schließen.
Erhalten geblieben ist die, zur Doppelkapelle umgebaute, ehemalige Stiftskirche - ein Meisterwerk mittelal-terlicher Architektur. Zwei sakrale Räume befinden sich übereinander und sind akustisch durch einen Raumschacht miteinander verbunden. Eine Seltenheit ist das 3. Geschoss, welches als Zufluchtsort diente. Seinen Namen erhielt die Kapelle durch die Schenkung eines Splitters vom Kreuz Christi, den Dietrich III. vom Papst erhalten hatte.


http://www.stadt-landsberg.de/tourismus/doppelkape...
„Die Doppelkapelle ist eine Form der Herrschaftskirche und man findet sie an Domen, in Burgen und Königs- sowie Bischofspfalzen der Salier und Staufer. Die wesentlichsten Merkmale des Bauprinzips sind der Zentralgrundriss, das Vierstützensystem mit dem "Raumschacht" und separate Zugänge in die Kapellen-räume. Das Ziel war die räumliche Ständetrennung.
Insgesamt 30 Bauwerke dieser Art sind bekannt, Die Landsberger Doppelkapelle gehört bei einer vergleichenden Bewertung auf die vorderen Ränge. Sie ist eine der größten erhaltenen Doppelkapellen, wird als "besonders edle Anlage" bezeichnet und weist den originalen Baukörper auf.“


"Umso erstaunlicher, dass trotzdem der Architekt einen Raumcharakter zu schaffen vermochte, der das Wesen des Doppelkapellenraumes vorzüglich trifft, ja der einen der schönsten unter den Doppelkapellen überhaupt darstellt" (O. Schürer - Kunsthistoriker, 1929).

In einer ca. einstündigen Führung erzählte uns Frau Uta Brode viele interessante Dinge. Dazu führte sie uns durch die beide übereinanderliegenden Kapellen und zwei Räume darüber, die heute ein kleines Museum darstellen.

Da ich mir unmöglich die vielen Details merken kann habe ich mich anschließend noch einmal kundig gemacht, hier ein winziger Auszug:
https://de.wikipedia.org/wiki/Burg_Landsberg_(Sachsen-Anhalt)
„Geschichte
Durch archäologische Ausgrabungen wurde nachgewiesen, dass der markante Burgberg von Landsberg bereits zu slawischer Zeit befestigt war. Geringe Reste einer Umwallung lassen sich noch im Gelände feststellen. Bei Abtragungen von Erdschichten in den 1990er Jahren wurden geringe Mauerreste der hochmit-telalterlichen Burganlage freigelegt, die Putzritzungen aufwiesen.[1] Generell sind die Ausmaße der Burg bedingt durch den vormaligen Steinbruchbetrieb am Kapellenberg (im Bereich des heutigen Felsenbades) nur noch schwer zu bestimmen.

Im 12. Jahrhundert gehörte Landsberg den Wettinern. Als Konrad der Große von Meißen sich 1156 in das Kloster auf dem Petersberg zurückzog, teilte er seine Besitzungen unter seinen drei Söhnen auf. Dietrich erhielt die Ostmark bzw. die Mark Lausitz, zu welcher Landsberg gehörte. 1174 wurde Dietrich urkundlich als „Comes de Landsberc“ erwähnt. Mithin wird die Burg zu diesem Zeitpunkt fertiggestellt oder mindestens im Bau gewesen sein. [2] Dietrich gehörte dem engen Umfeld von Kaiser Friedrich Barbarossa an. So nahm er am Italienfeldzug 1176/77 und an den Friedensverhandlungen in Venedig teil. Die enge Bindung zum Kaiser erklärt auch die Bauform der Burgkapelle. Doppelkapellen wurden nur im engen Umfeld des staufischen Kaiserhauses gebaut. Man nimmt aufgrund der überlieferten Baugeschichte an, dass die Burg 1184, im To-desjahr Dietrichs, fertiggestellt war. Als bedeutender Gefolgsmann des Kaisers hatte Dietrich mit hoher Wahrscheinlichkeit Bauten in seiner Burg errichten lassen, die dem hohen künstlerischen Niveau der Burg-kapelle entsprachen.
Die Doppelkapelle … wurde als einheitlicher Baukörper zwischen 1156 und 1184 errichtet.“

Besonders beeindruckend ist in der oberen Kapelle die sogenannte Blutsäule - eine Säule aus rotem Marmor, die nach der Überlieferung an Karfreitag Blut und Wasser schwitzen soll.

Auf die Einzellheiten der Führung gehe ich nun im Text nicht weiter ein, sondern lasse die Fotos sprechen
Ein Glück, dass auf höchst kaiserliche Anordnung es den früheren Herrschern untersagt wurde, den ganzen Porhpyrfelsen – wie beim heutigen Felsenbad- abzutragen. So hat der Kapellenberg wenigstens noch ein Viertel seiner einstigen Größe behalten.
Jammerschade, das von der Burg – die ehemals im ähnlichen Baustil wie beispielsweise in Goslar, Nürnberg, Wartburg –errichtet wurde, von einigen Mauerresten abgesehen, nichts mehr erhalten ist.

Luther oder Goethe

Es gibt wohl kaum einen Ort in Mitteleuropa wo nicht zu lesen ist – Hier weilte Goethe dann und dann… Auf Spuren von Luther trifft man seltener.

Bei meinen Recherchen stieß ich noch auf einen sehr interessanten Artikel aus der MZ von 29.01.2016:
http://www.mz-web.de/halle-saale/archaeologie-an-d...
…„Luther war hier“. So steht es jetzt auf einer Plakette neben der Tür an der Landsberger Doppelkapelle….
Insgesamt sollen 66 Orte in 33 Gemeinden und Städten in Sachsen-Anhalt mit Plaketten versehen werden.


…Doch trägt die Doppelkapelle die Plakette zu Recht? War Luther überhaupt in Landsberg? „Die Wissenschaft sagt: Es ist nicht beweisbar“, meint Scheunemann. Allerdings sei auch das Gegenteil nicht nachzuweisen….“

Nachdem die Burganlage aufgegeben wurde, hatten sie die Landsberger nahezu vollständig abgetragen und in der Stadt als Baumaterial wieder verwendet. Es soll auch heute noch alte Fachwerkhäuser und Wege geben, wo dies zu sehen ist (könnte Grund für eine neue Exkursion sein…?)
2
1
1
2
1
1
1
1
2
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.