B-Jugend gewinnt letztes Spiel im Jahr 2013

Lucas Schlesier machte bis zu seinem Platzverweis einen guten Job auf dieser ungewohnten Position.
Landsberg: Sporthalle Gymnasium | Erfreuliches gab es aus dem Dieskauer Nachwuchszentrum zu hören. Im letzten Hinrunden Spiel gegen den SV Friesen Frankleben sicherte sich die B-Jugend die Herbstmeisterschaft in der Bezirksliga Süd. Dabei standen die Vorzeichen alles andere als auf Sieg. Beide Torhüter meldeten sich vor dem Spiel verletzt und nur 7 Feldspieler standen zur Verfügung, von denen Lucas Schlesier sich bereit erklärte das Tor zu hüten. Ganz anders die Gäste – diese konnten an diesem Tag aus dem Vollen schöpfen. Dennoch war die vorgegebene Marschroute von Trainer Mario Freymuth klar. Zwei Punkte mussten her, um nicht nur die Gäste in der Tabelle zu distanzieren, sondern auch den ersten Platz zu verteidigen.
Über den Halbzeitstand von 11:10 blieb das Spiel bis zum 15:15 recht ausgeglichen. In Folge dessen steigerten sich Jungs ungemein. Die 20:16 Führung war die Belohnung für das nun konsequentere Spiel. Für Spannung sorgte dann der Platzverweis von Keeper Lucas Schlesier in der 40. Minute. Dieser stieß bei dem Versuch einen Tempogegenstoß abzufangen mit einem Gegner zusammen. Das Regelwerk lässt hier nun mal nur eine Entscheidung zu – rote Karte. Die letzten zehn Minuten galt es nun in Unterzahl zu bestehen und mit Max Wagner ging der nächste Feldspieler in den Kasten. Dieses Durcheinander nutzte der Gast aus dem Geiseltal und stellte beim 22:21 den Anschluss her. Doch eine 4:0 Serie auf 26:21 sorgte für die Vorentscheidung, die sich die Dieskau Youngsters nicht mehr aus der Hand nehmen ließen. Die restlichen Tore bis zum 30:24 Endstand, waren dann nur noch Ergebniskosmetik. „Die kämpferische Einstellung der Jungs und deren unbedingte Wille das Spiel für sich zu entscheiden, waren heute ausschlaggebend“, freute sich der Trainer. Dieser kann mit seinem Team auf ein sehr erfolgreiches Jahr 2013 zurück blicken, in dem eine stetige positive Entwicklung zu sehen war. Die Herbstmeisterschaft war hier nur die logische Konsequenz. Aber ausruhen gilt nicht, schon im neuen Jahr soll der erste Platz zu verteidigt werden, um vielleicht am Ende auch den Bezirksmeistertitel zu holen.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.