Eine Runde weiter!

Landsberg: Sporthalle Gymnasium | TuS Dieskau gegen HSV Sangerhausen. Ein Duell bei dem man gar nicht so recht weiß, wie oft dieses in den letzten 20 Jahren ausgetragen wurde. Am letzten Samstag kam es nun zur jüngsten Auflage, dieses Mal im Pokalwettbewerb.

Die Hausherren präsentierten sich bis auf Rückkehrer Enrico Jungmann in gewohnter Formation, während man bei den Gästen das ein oder andere bekannte Gesicht vermisste. Doch einen Unterschied sah man zum Anfang nicht, da der alte-neue Trainer der Gäste, André Tobies sein Team ordentlich auf die Dieskauer einstellte. Mit zwei Kreisläufern und viel Bewegung versuchten sie die Dieskauer Abwehr auseinander zu reißen. Schnell stellte man sich darauf ein und konnte nach kurzem abtasten das Kommando übernehmen. Zum Ende der ersten Hälfte reichte es dann beim Stand von 14:7 sogar zu einer 7 Tore Führung.

In der zweiten Hälfte konnte Vertretungstrainer Steffen Freymuth dann nach Belieben durchwechseln. Das schränkte den Spielfluss zwar ein wenig ein, doch gefährlich wurde es zu keinem Zeitpunkt. Am Ende konnten die Gäste mit vier Toren in Folge noch ein wenig Ergebniskosmetik betreiben und so den Endstand von 26:22 herstellen. Obwohl im ersten Spiel nach 8 Wochen harter Vorbereitung noch nicht alles klappte, kann man mit dem Erreichen der nächsten Runde ganz zufrieden sein.

Dennoch muss sich die Mannschaft steigern, denn der Ligastart wird knüppelhart. Nach dem man am nächsten Sonntag um 17 Uhr den amtierenden Bezirksmeister die SG Queis empfängt, geht es am zweiten Spieltag direkt zum VFB Bad Lauchstädt. Hier müssen die Dieskauer alles geben um einen möglichen Fehlstart zu vermeiden.

Freymuth M. - Schulze 2, Günther, Auerbach 1, Tschierschke 4/1, Freymuth St., Jungmann 5, Ebert, Lochmann 7, Kautzsch 7/4, Kramer, Janku
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.