Erfolgreiche Tischtennis-Kreismeisterschaften der SG Eisdorf in Landsberg

Lisa Bullirsch (re.) mit ihrer Partnerin aus Ostrau gewinnt den Kreismeistertitel im Doppel der Mädchen
Landsberg: Turnhalle Gymnasium | Die diesjährigen Kreismeisterschaften des Saalekreises im Tischtennis am Wochenende des 03. und 04. Oktober 2015 in Landsberg erbrachten den Beweis, dass die Abteilung Tischtennis der SG Eisdorf auf dem richtigen Weg ist.
Mehr als eindrucksvoll unterstrich Maik Hoffmann, was er für ein Ausnahmekönner beim Spiel mit dem kleinen weißen Ball ist. Allein drei Kreismeistertitel gehen auf sein Konto. Sowohl im Einzel der Herren A, im Doppel oder auch im Mixed vermochte niemand ihm den Sprung auf's Treppchen mit der Nr. 1 zu verwehren.
Im Mixed holte er sich mit seiner Partnerin Lin den Titel und im Einzel duellierte er sich mit einem zweiten Eisdorfer und gewann am Ende mit 3:1 gegen Christoph Reichert.
Im Doppel bildeten dann Beide ein Team und ließen den Schwerzern Stumm / Schuhmann wenig Möglichkeiten zur Entfaltung, was am Ergebnis von 3:1 auch deutlich wird.
Einen hervorragenden dritten Platz erreichten hier Steve Jänsch und Marco Balzarek, die im Halbfinale Stumm / Schuhmann unglücklich unterlegen waren. Obwohl im 5. Satz mit 9:6 in Führung liegend, gelang es Ihnen nicht diesen Zwischenstand in einen Sieg münden zu lassen. Stattdessen mussten sie in diesem Satz am Ende ein 13:15 akzeptieren, was einen 3:2-Sieg für Schwerz bedeutete.
Qualifiziert für die Bezirksmeisterschaften haben sich außerdem im Einzel Steve Jänsch, Steffen Richter und Marco Balzarek.
In der Klasse Herren B gab es zwei Bronzemedaillen durch Niclas Junold, einmal im Einzel und gemeinsam mit Holger Wohlrab im Doppel.
In der Altersklasse des Doppelwettbewerbes erkämpfte sich Wolfgang Meyer mit seinem Partner M. Skerka von der LSG Ostrau einen starken zweiten Platz. Zwei dritte Plätze konnte er seiner Sammlung noch im Einzel sowie im Einzel der Altersklasse 2 hinzufügen.
Auch bei den Jüngsten gab es Erfolge zu bejubeln. Lisa Bullirsch konnte den Kreismeistertitel im Doppel der Mädchen mit ihrer Partnerin aus Ostrau erringen. Darüber hinaus wurde sie noch zweimal Zweite, einmal mit Niclas Junold im Mixed und im Einzel bei den Schülerinnen A.
Niclas Junold konnte auch noch zwei dritte Plätze erreichen, einmal mit Sebastian Zimmermann im Doppel und in der Einzelkonkurrenz der Jugend.
Herzliche Glückwünsche an alle Sieger und Platzierte.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.