Landsberger holen Auswärtssieg und stehen auf Platz 1 in der Oberliga

Am 12. Spieltag der Tischtennis-Oberliga mussten die Landsberger (2.) zum Vorletzten SpVgg Blau-Weiß Vetschau reisen. Die Landsberger mussten krankheitsbedingt auf die Nummer 3 Tom Gerbig verzichten, neu ins Team rutschte die Nummer 1 der 2. Mannschaft Daniel Vogt. Vetschau hatte kaum noch Chancen auf den Klassenerhalt und konnte daher locker aufspielen Nach langer Anreise in den Spreewald, ging es pünktlich 16 Uhr mit den Doppeln los. Hier konnten die Gastgeber etwas unerwartet mit 2:1 in Führung gehen. Als dann auch noch Landsbergs Jirasek gegen den polnischen Spitzenspieler Jankowiecki mit 3:2 verlor, hofften die zahlreichen Zuschauer auf eine Überraschung. Doch die 3:1 Führung hielt nicht lange. Landsberg konnte dann 5 Einzelspiele hintereinander gewinnen und mit 6:3 in Führung gehen. Zu Beginn der 2 Einzelrunde musste Landsbergs Nummer 1 Kolesau eine knappe Niederlage gegen Jankowiecki einstecken. Für die Gastgeber war das 4:6 jedoch nur ein kleiner Hoffnungsschimmer. Landsberg konnte die folgenden drei Einzelspiele gewinnen und einen ungefährdeten 9:4 Auswärtssieg feiern.

Damit stehen sie nun mit 20:4 Punkten an der Spitze der Tabelle in der Oberliga.

Für Landsberg punkteten:

Doppel:

Jirasek/Kolesau

Einzel:

Kolesau 1
Jirasek 1
Maquirz 2
Lamadrid 2
Uhde 1
Vogt 1

Weitere Infos:

http://ttvsa.click-tt.de/cgi-bin/WebObjects/ClickN...
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.