Landsberger Tischtennis weiterhin erfolgreich

Landsberg: Landsberg | Die Landsberger konnten am Wochenende alle Punkten

Landesliga:
Die Landsberger mussten am Samstag bei Eintracht Quedlinburg (9.) antreten.
Die Gastgeber traten erstmals in Bestbestzung an, die Landsberger waren leider ersatzgeschwächt angereist Die Gäste konnten jedoch mit 5:2 in Führung gehen. Quedlinburg konnte dann aber gegen die Landsberger Ersatzspieler punkten und ausgleichen (5:5). Landsberg erspielte sich wieder leichte Vorteile und ging mit 8:6 in Führung. Der bereits angeschlagene B. Vogt konnte das letzte Einzel nicht gewinnen und somit ging es ins Entscheidungsdoppel (8:7). Hier konnten die Gastgeber in den Sätzen (Pazdyka/Guhle) schnell mit 2:0 in Führung gehen. Doch das noch ungeschlagene Landsberger Doppel (D. Vogt/ Morales) konnte das Spiel noch drehen und dieses mit 3:2 gewinnen und den 9:7 Auswärtssieg für die Landsberger perfekt machen.
Die Landsberger stehen nun mit 15:1 Punkten auf Platz 1 der Tabelle. Am kommenden Samstag müssen sie zum Spitzenspiel bei SV Francke 08 (2.) antreten.

Für Landsberg punkteten:

D. Vogt 3
Morales 2
Möser 1,5
Scholz 1
Palkin 1
B. Vogt 0,5


Bezirksliga
In der Bezirksliga konnte sich die 3. Mannschaft des SSV90 ein wenig Luft im Abstiegskampf verschaffen. Das Auswärtsspiel beim SV Höhenmölsen (9.) konnten sie mit 9:6 gewinnen. Sie stehen nun mit 5:7 Punkten auf Platz 7 und haben 3Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplätze


Bezirksklasse
Die 4. Mannschaft es SSV90 konnte am Wochenende 3 von 4 möglichen Punkten holen. Am Freitag erkämpften sie sich im Saalekreisduell gegen LSG Ostrau(9.) ein 8:8 und am Samstag siegten sie im Heimspiel gegen Post TSV Halle III mit 9:6. Sie stehen nun mit 8:6 Punkten auf Platz 4 der Tabelle.

0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.