Landsberger Tischtennisspieler festigen Platz 1 in der Oberliga

Landsberg: Sporthalle Gymnasium | Für die Landsberger Oberligaspieler stand am Wochenende eine Doppelspieltag auf dem Programm.
In der Sporthalle des Gymnasium Landsberg mussten sie bereits 13 Uhr gegen den Tabellenvierten Cfl Berlin 65 an den Tisch. Beide Teams konnten in Bestbesetzung antreten, was natürlich spannende Spiele versprach. Landsberg konnte nach den Eingangsdoppeln mit 2:1 in Führung gehen.
Landsbergs Kolesau konnte im ersten Einzel knapp mit 3:2 gegen Jackowski gewinnen. Anschließend verlor jedoch Jirasek recht deutlich mit 3:0 gegen Berlins Nummer 1 Gözübüyük. Landsbergs Nummer 3 Gerbig verlor dann überraschend gegen Piwonski mit 3:1, Maquirz konnte sein Spiel 3:1 gegen Lückel gewinnen und Landsberg mit 4:3 in Führung bringen. Lamadrid (3:1 gegen Hack) und Kapitän Uhde (3:0 gegen Renn) konnten die Führung auf 6:3 ausbauen. Doch die Gäste aus Berlin gaben sich noch nicht geschlagen. Kolesau verlor nach einem sehenswerten und sehr spannenden Spiel mit 3:2 gegen Gözübüyük. Anschließend verlor auch Jirasek (3:1 gegen Jackowski), wodurch die Gäste auf 5:6 verkürzen konnten. Landsbergs Gerbig konnte den Lauf der Gäste beenden und deutlich mit 3:0 gegen Lückel gewinnen. Maquirz verlor dann jedoch 3:1 gegen Piwonski und somit stand es vor den letzten beiden Einzel 7:6 für Landserg. Lamadrid und Uhde konnten dann jeweils deutlich mit 3:0 gewinnen (gegen Renn bzw. Hack) und nach ca. 3,5 Stunden den 9:6 Heimsieg für die Landsberger perfekt machen.

Spielbericht:
http://ttvsa.click-tt.de/cgi-bin/WebObjects/ClickN...

Im 2. Spiel hieß der Gegner SC Charlottenburg (7.). Auch in diesem Spiel konnten die Landsberger nach den Doppeln mit 2:1 in Führung gehen. Kolesau konnte die Führung nach einem 3:1 Sieg gegen Jäger auf 3:1 ausbauen, Jirasek verlor dann anschließend mit 2:3 gegen Popal. Die Landsberger Gerbig (3:2 gegen Zimdars) und Maquirz (3:2 gegen Kowalski) gewannen ihre Spiele und brachten das Heimteam mit 5:2 in Führung. Doch dann verlor Lamadrid gegen Gundlach (1:3) und Uhde gegen Adolph (1:3), wodurch die Gäste auf 4:5 verkürzen konnten. Im Spitzenspiel des Tages (siehe Video) konnte sich Kolesau mit 3:1 gegen Popal durchsetzen. Auch Jirasek gewann sein Spiel deutlich mit 3:0 gegen Jäger, wodurch Landsberg mit 7:4 in Führung gehen konnte. Gerbig (3:1 gegen Kowalski) und Maquirz (3:0 gegen Zimdars) machten dann den Sack zu und führten die Landsberger zum 2. Sieg des Tages (9:4).

Spielbericht:

http://ttvsa.click-tt.de/cgi-bin/WebObjects/ClickN...

Die Landsberger stehen mit 24:4 Punkten weiterhin auf Platz 1 der Tabelle.

Videos:

http://m.youtube.com/#/watch?feature=youtu.be&v=jc...

http://m.youtube.com/#/watch?index=1&list=UUYEfr11...
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.