Nachwuchs sichert sich die Bezirksmeisterschaft

Landsberg: Sporthalle Gymnasium | „So sehen Sieger aus“, schallte noch Minuten nach dem Abpfiff durch die Landsberger Sporthalle. Fans, Familienmitglieder und das Meisterteam feierten ausgelassen ihre zweite Bezirksmeisterschaft. Schon als D-Junioren gelang ihnen dieses Kunststück. In dieser Saison sogar schon am vorletzten Spieltag gegen den HV Landsberg, welcher mit 39:23 (18:8) regelrecht deklassiert wurde. Von Anfang an dominierte die Sieben von Erfolgstrainer Mario Freymuth die Partie und Landsberg hat in keiner Phase etwas entgegen zu setzen. Entschlossen baute man den Vorsprung aus und gewann die Partie hoch verdient. Da war es dann auch nebensächlich, dass die 40 nicht mehr fallen wollte. Denn kurz danach ging die Party los und die Spieler ließen sich zu Recht feiern. Mit dem Sieg entging man gleichzeitig einem Endspiel um Platz 1, gegen den Zweitplatzierten HC Burgenland am letzten Spieltag. Mit 3 Punkten Rückstand haben diese keine Chance mehr die Dieskauer noch abzufangen. Die Ehrung durch den Staffelleiter erfolgt dann höchst wahrscheinlich vor dem nächsten Heimspiel der 1. Herren.

In den weiteren Partien des Wochenendes gewannen die Damen 32:9 in Mücheln. Dagegen mussten die 1. Herren erneut eine bittere Pleite einstecken. Bei der TSG Gymnasium Querfurt unterlag man mit 23:30 und ist nun im sechsten Spiel in Folge ohne Sieg. Die nächste Möglichkeit auf Punkte hat die Koch Sieben am 29.03.2014 um 17 Uhr in Landsberg gegen den HSV Sangerhausen.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.