SG HSC96/TuS Dieskau holt Wintermeisterschaft

Landsberg: Sporthalle Gymnasium | …..Oktober 2014: Das Bezirksligateam der neugegründeten Spielgemeinschaft in ihrer ersten Krise. Mit zwei Punkten nach drei Spieltagen lag die Koch-Sieben auf einem enttäuschenden zehnten Tabellenplatz. Zu wenig für die Ansprüche aller Beteiligten, wenn man bedenkt, dass die SG aus 2 ½ Teams aus der Ligaspitze gebildet wurde. Spätestens jetzt war wohl auch dem Letzten klar, dass diese Fusion nicht zum Selbstläufer wird. Sieben Spieltage und sieben Siege später scheint es so, als wäre die SG angekommen. „Wintermeister“ der Bezirksliga Süd. Ein Titel, für den sich das Team nach der Hälfte der Saison nichts kaufen kann. Ist aber dennoch Beleg für eine positive Teamentwicklung mit Höhen und Tiefen, auf und abseits der Platte.

Daran konnte auch der TSV Leuna am letzten Hinrunden Spieltag nichts ändern. Zwar konnte sich die SG sofort auf 4:1 absetzen, musste ein paar Minuten später das 4:4 hinnehmen. Danach war die Gegenwehr der Gäste aber begrenzt. Die 16:9 Führung zur Halbzeit war zum einen die logische Folge für eine konsequente Abwehrarbeit, aber zu wenig auf Grund der Vielzahl an vergebenen Torchancen.

Auch in Hälfte zwei scheiterten die bemühten Gäste immer wieder an der SG Abwehr. Eine 10:4 Serie bescherte der SG die höchste Führung in diesem Spiel, die aber auf Grund mangelnder Chancenverwertung nicht ausgebaut werden konnte. Stattdessen reichte es am Ende zwar zu einem verdienten 30:20 Sieg, der aber auch aufzeigte, dass das Team noch lange nicht am Ende seiner Entwicklung ist.

Nun geht es am nächsten Wochenende mal wieder nach Landsberg, wo gleich das erste Spitzenspiel der Rückrunde steigt. Die Reserve des Landsberger HV steht zwar nur auf Platz 7, dieser gibt aber nicht die wahre Stärke der Saalekreissieben wieder. Zumal die Landsberger ein Spiel weniger absolvierten. Am Sonntag, den 25.01.2015 um 14:00 Uhr muss bei der SG wieder alles stimmen, um etwas Zählbares mitnehmen zu können.

Freymuth, Hofmann – Mückenheim 4, Demuth 3, Auerbach 2, Tschierschke, Liebrenz 3, Hegmann 3/1, Föst 1, Lochmann 4, Schulze 1, Ferber 7/3, Schmidt 2

7m

SG 6/4 – TSV 2/2

Zeitstrafen

SG 7 – TSV 4
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.