Unentschieden entscheidet die Meisterschaft

Leistungsträger Norman Wiese erzielt hier einen seiner 5 Treffer.
Landsberg: Sporthalle Gymnasium | Wenn man auswärts dem Tabellenführer ein Unentschieden abtrotzt, könnte man eigentlich ganz zufrieden sein, besonders mit der Art und Weise und nach der wohl besten Saisonleistung der SG HSC96/TuS Dieskau. Nur reicht das Unentschieden am Ende wohl nicht, um die Meisterschaft nach Halle und Dieskau zu holen.

In einem Spiel auf sehr hohem (Bezirksliga)-niveau und voller Intensität über die gesamte Spielzeit, zeigten beide Teams warum sie in dieser Saison den Takt der Liga bestimmen. Die Zuschauer in der gut gefüllten Landsberger Sporthalle bekamen ein Spiel geboten, in dem die SG HSC96/TuS Dieskau in beiden Halbzeiten jeweils 25 Minuten so gut wie alles richtig machte. Mit einigen wenigen Ausnahmen konnte man die Gastgeber mit 1-2 Toren immer hinter sich lassen. Nur vermochte man sich nicht weiter abzusetzen. So kamen die Queiser zum Halbzeitpfiff sogar noch zur eigenen 15:14 Führung. Diese vereinzelten Abstimmungsprobleme in der Abwehr wurden in der Halbzeit besprochen und dann auch abgestellt.

Nach dem Wiederanpfiff gingen die Hausherren mit zwei Toren in Front, mussten aber auch diese Führung recht schnell wieder abgeben. Das Kopf-an-Kopf-Rennen ging dann bis zur 50. Minute. Hier nutzte die SG einige Schwächen der Gastgeber und ging bis zur 57. Minute mit 3 Toren in Führung. Leider verpasste man selber, mit einem weiteren Torerfolg den Deckel auf das Spiel zu machen. Queis ließ sich nicht zweimal bitten und glich in der 59. Minute aus. Zudem hätten die Gastgeber das Spiel wohl noch gewinnen können, wenn der letzte Queiser Werfer freistehend vor dem SG Keeper in der letzten Sekunde noch eingenetzt hätte. So ging das Spiel wohl mit einem leistungsgerechtem 25:25 Unentschieden aus, welches für die SG HSC96/TuS Dieskau wohl einer der bitteren Punktgewinne in dieser Saison darstellt. Die Chancen auf den ersten Platz in der Liga sind mit zwei verbleibenden Spielen und dem leichten Restprogramm der Queiser gleich Null. Somit kann man der SG Queis wohl heute schon zur Bezirksmeisterschaft gratulieren und sich aber auf zwei heiß Pokalendspiele freuen.

Vorher gilt es die sehr gute Leistung des Wochenendes auf die restlichen Saisonspiele zu übertragen. Gleich am nächsten Samstag, den 25.04.2015 empfängt die SG den SV Steuden. Anpfiff ist dieses Mal in Landsberger Sporthalle um 19:00 Uhr.

Freymuth, Hofmann – Mückenheim 3, Demuth 3, Auerbach 1, Hegmann 3/1, Lochmann 3, Wiese 5, Schulze, Ferber 6/3, Kautzsch 1/1, Lassek

7m: Queis 4/4 ; SG 7/5

Strafen: Queis 1; SG 3
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.