"Ungleiches Duell“ – HSC 96 III gewinnt gegen dezimierte Landsberger

Landsberg: SH Schulzentrum Landsberg | Das Spiel in der Kreisklasse der dritten Mannschaft des HSC 96 gegen LHV 3 stand unter keinen guten Vorzeichen. Da die Landsberger durch diverse Ausfälle keine Mannschaft voll bekommen würden, beantragten sie, das ohnehin schon verlegte Spiel neu anzusetzen. Dieser fristgemäße Antrag wurde,trotz Zustimmung des HSC, durch den Staffelleiter abgelehnt, so das das ungleiche Duell letztendlich doch am Sonntagmittag in Landsberg angepfiffen wurde.

Landsberg spielte durchgängig in einfacher Unterzahl und musste sich aufgrund dessen die Kräfte einteilen. Der HSC konnte diverse Ausfälle aber besser auffangen und sich durch wieder genesende Spieler verstärken.

Nach einer kurzen Abtastphase konnte sich der HSC teils deutlich absetzen. Somit lautete der Halbzeitstand verdient 14:8. Leider verletzte sich der Stammtorhüter des HSC, ohne gegnerische Einwirkung, in der ersten Halbzeit. Doch auch diesen „Vorteil“ konnte der LHV nicht nutzen.
Die zweite Halbzeit verlief relativ ereignisarm. Landsberg war körperlich nicht mehr in der Lage, den Rückstand aufzuholen. Stattdessen bauten die Spieler des HSC die Führung weiter aus und gewannen die äußerst faire Partie (nur 2 gelbe Karten), auch unter diesen Umständen, verdient mit 31:19.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.