DIE GRÖSSTE SHOW NUMMER MEINES LEBENS Teil 1: Der Anfang

HINTER DEN KULISSEN EINER GROSSEN TV PRODUKTION:

Im April des Jahres 2012 sollte eine unglaubliche Geschichte ihren Anfang nehmen, an die ich mich immer sehr gerne zurück erinnern werde. Ein befreundeter Autor, Tilo Buschendorf, offenbarte mir, dass in meinem Heimatort Spergau eine besondere TV Produktion in unserer Jahrhunderthalle geplant sei. Das Fernsehen des MDR wolle eine große Unterhaltungsshow produzieren. Und dazu wurden Talente mit außergewöhnlichen Leidenschaften aus der Region gesucht. Neben den Spergauer Flachlandfinken, einer Blasmusikkapelle mit enthusiastischen jungen Leuten, fand man noch den Spergauer Mühlenverein und der dritte Kandidat könnte womöglich ich mit meinem Weltbild-Zyklus sein.
Wenige Tage später durfte ich dann den Produzenten Peter Ringleb von Saxonia Entertainment und Mario Süßenguth, einen freien Mitarbeiter des Mitteldeutschen Rundfunks, in meiner MAVIS Galerie empfangen. Ich konnte die Beiden nach wenigen Minuten sichtlich beeindrucken. Ich male immerhin von jedem Land der Erde ein Bild in Öl in einer Größe von 70 mal 100 Zentimetern. Und da die Bilder alle optisch ineinander übergehen, Länder ohne Grenzen im Prinzip, war der Eindruck, den ich hinterließ spürbar. Außerdem waren immerhin schon 81 Länder fertig. Nach wenigen Augenblicken und ein paar Erläuterungen meinerseits war für den Produzenten klar: “Das machen wir. Hättest Du erst 12 Stück fertig, hätte ich gesagt, das schafft der nie“, meinte Peter Ringleb. Denn es werden einmal 192 Bilder entstehen. Ich glaube, ich hatte die Beiden mit meiner Begeisterung für die Sache in meinen Bann gezogen, denn immerhin male ich daran schon seit zehn Jahren.
Übrigens hatte ich schon erwähnt um welche Produktion es sich handelte? Es sollte tatsächlich die zweite Show einer Serie von Spergau aus deutschlandweit und darüber hinaus live auf Sendung gehen. Inzwischen ist schon die sechste Show abgedreht und die Sendung wird immer erfolgreicher, was die Einschaltquoten beweisen und auch das Preisgeld für den Sieger wurde erhöht. Ist nun klar um welche Fernsehsendung es sich handelt, in der ein Goldbarren keine unwesentliche Rolle spielt?

PETER GEHRE
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.