Alles was bleibt ...

Nur noch eine Ruine. Die ehemalige Bäckerei in Spergau
… ist Erinnerung und alles hat seine Zeit. Der Mensch hat seine Zeit und das von ihm Geschaffene während seines Durchganges auf der Erde. Auch der alte Spergauer Konsum und die Bäckerei gleich nebenan hatten ihre Zeit. Anfang des 20. Jahrhunderts erbaut, hat der Zahn der Zeit hat schon lange an dem alten Gemäuern genagt. Nun sind sie abgerissen. Übriggeblieben ist – vorerst nur – ein großer Berg aus Ziegelsteinen, Brettern und Schutt. Auch der hat seine Zeit, bis irgendwann der letzte Stein seine Reise zum Friedhof der Ziegelsteine antritt.
Einwohner sind gekommen. Zu sehen wie sich der Abrissbagger Stück für Stück ins Mauerwerk frisst, um die beiden altehrwürdigen Gebäude niederzureißen. Schon ist der Blick frei auf das was bisher nur als Turm über dem Dach sichtbar war. Die Kirche in ihrer vollen Größe und Schönheit. Man steht und staunt. Wie viele Jahre mag es her sein, dass man aus dieser Sicht das Gotteshaus betrachten konnte? Selbst die ältesten Spergauer Bürger können sich nicht erinnern, die Spergauer Kirche je so gesehen zu haben.
Wird endlich Zeit, denkt Mancher, angesichts des Mauern und Wände niederreißenden Abrissbaggers. Und bei dem einen oder anderen werden Erinnerungen wach. Erinnerung an eine Zeit, als man im Konsum noch seine Einkäufe tätigte. Als man beim Bäcker noch Brot und Brötchen kaufen konnte oder den selbst angerührten Kuchen zum abbacken brachte. Erinnerungen an die Zeit, als sich vor dessen Ladentür, oft noch weit vor Ladenöffnung, eine scheinbar endlos lange Schlange bildete, um die ersten frischen Brötchen zu erstehen. Erstehen im wahrsten Sinn des Wortes.
Irgendwann, in nicht mehr ferner Zeit, steht an dieser Stelle ein neues, ein schöneres Gebäude. Dann ist dem Betrachter der Blick auf die Kirche in ihrer vollen Größe wieder versperrt. Dafür erhält wieder ein Stück Spergau neuen Glanz.
Alles hat seine Zeit und was bleibt ist Erinnerung. Und auch die hat ihre Zeit. Was aber immer bleibt, ist die Veränderung. Die wird es immer geben. In Spergau ist sie zurzeit an dieser Stelle sichtbar.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.