Pflanzaktion im Regen

Trotz strömenden Regens wurden am neu entstandenen Lützener Platz in Bad Dürrenberg Frühjahrsblüher gesteckt.
Mit einer außergewöhnlichen Pflanzaktion hat die Stadt Bad Dürrenberg für die Landesgartenschau 2022 auf sich aufmerksam gemacht. In Bad Dürrenberg und den Ortsteilen Nempitz, Oebles – Schlechtewitz und Tollwitz wurden sechs Mal 2022 Frühblüher gepflanzt. Trotz strömenden Regens. „Der Regen erleichtert uns die Arbeit“, sagte Fachbereichsleiter Jörg Höhne von der Stadtverwaltung. Die Erde sei weich und man erspare sich das angießen.
Bürger, Stadt und Vereine beteiligten sich an dieser Aktion. Unter dem Motto „Salzkristall und Blütenzauber – Wir machen mit“, kamen Tulpen, Schneeglöckchen und Krokusse an ausgewählten Stellen der Stadt in die Erde. Die 12.132 Blumenzwiebeln, die an diesem Tag gesteckt wurden, sollen ab dem Frühjahr 2017 ihre ganze Pracht entfalten. Damit soll jedem Besucher gezeigt werden, welches Ziel die Stadt und ihre Bürger vor Augen haben. Am 3. November wird sich eine neunköpfige Auswahlkommission in der Stadt über das Konzept informieren. Im kommenden Jahr fällt dann die Entscheidung, welche der vier Bewerberstädte die Landesgartenschau ausrichten wird.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.