Was ist Racetrack Roulette?

Roulette System
 
Racetrack Roulette

Bei Racetrack Roulette handelt es sich um eine sehr eigene Roulette-Variante, die selbstverständlich mittlerweile auch von vielen Online-Casinos angeboten wird. Beim Racetrack Roulette handelt es sich um eine Erweiterung des Französischen Roulettes, denn hier gibt es ein zusätzliches Feld, auf dem der Spieler weitere Einsätze tätigen kann. Dieses zusätzliche Feld bietet den Spielern die Möglichkeit, auf Zahlenreihen zu setzen, die auf dem Rad auch tatsächlich benachbart sind. Racetrack Roulette ist also idealerweise für die Spieler geeignet, die gerne auf diese Zahlenreihen setzen. Nicht alle Casinos bieten Racetrack Roulette an.

Was ist Racetrack Roulette?

Beim Racetrack Roulette handelt es sich um eine Variante des Französischen Roulettes. Hier wird also mit nur einer Null sowie 36 Zahlen gespielt. In einem jedoch unterscheidet sich auch diese Variante nicht von anderen: Die Spieler müssen Einsätze tätigen und das Fallen der Kugel entscheidet auch hier über Gewinn oder Verlust. Im Gegensatz zu der regulären Roulette-Variante wird beim Racetrack Roulette ein zusätzliches Feld zur Verfügung gestellt. Wer erfolgreich Roulette System spielen und Gewinne einstreichen möchte, sollte sich an die folgenden Regeln halten:

• Unerfahrene Spieler sollten zunächst den Spielgeldmodus eines Casinos ihrer Wahl aufsuchen, um sich dort zu erproben.
• Spieler sollten sich ein Budget zum Spielen anlegen
• Bei Pechsträhnen empfiehlt sich eine Pause oder ein Wechsel des Casinos

Regeln für Racetrack Roulette

Racetrack Roulette ist leicht zu verstehen. Die Spieler können ihre Einsätze auf Zahlen setzen, die auf dem Roulette-Rad nahe beieinander liegen. Beispielsweise platzieren die Spieler ihre Einsätze auf die Zahlen 1, 20, 14, 31 und 9. Dies sind Zahlen, die auf dem Roulette-Rad in direkter Nachbarschaft zueinander stehen. Der Racetrack, was übersetzt übrigens Rennbahn heißt, zeigt die Zahlen also so an, wie sie auf dem Roulette-Rad auch tatsächlich liegen.

Die Einsätze können Spieler auf die folgenden Ansagen platzieren: Serie 5/8, Orpil, Serie 0,2,3 und Zero, also Null. Diese Zahlen haben sich bei den verschiedensten Racetrack Versionen durchgesetzt und sind somit auch an den gängisten Racetrack-Tischenzu finden. Wer also gerne auf benachbarte Zahlen setzt, ohne diese lange und mühsam suchen zu müssen, empfiehlt sich das Setzen auf die oben genannte Zahlenreihen.

Die „La Partage“ Regel besagt, dass ein Spieler die Hälfte seines Einsatzes wieder zurück erhält, sollte die Kugel auf der Null landen und nicht auf einem Feld, auf dem der Spieler seine Einsätze platziert hat. Ohne Zweifel ist dies eine äußerst spielerfreundliche Regel, die beim Online-Spielen auch genutzt werden sollte.

Gleichgültig, welche Roulette Varianten gespielt werden, Roulette zählt zu den klassischen Glücksspielen, das auch schon von Königen und Königinnen gespielt wurde. Die Wurzeln dieses Spieles reichen über viele Jahrhunderte zurück. Es bietet Nervenkitzel, Aufregung und Spieler können hier mit den richtigen Systemen und einem Quäntchen Glück große Gewinne erzielen.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.