Bezirksmeisterschaft geht nach Halle und Dieskau

Leuna: Sporthalle | Lange mussten die SG Spieler auf diesem Moment warten. Vor genau 10 Jahren, damals noch als TuS Dieskau, gab es die letzte Bezirksmeisterschaft zu feiern. In dieser Saison sollte es nun wieder einmal klappen. Es war wohl die knappste Entscheidung die der Spielbezirk je erlebte. Im Fotofinish behielt die SG bei gleicher Punktezahl (33:7) und dem sogar schlechteren Torverhältnis (SG +116 / Queis +117) gegenüber der SG Queis die Oberhand. Ausschlaggebend war nur der direkte Vergleich, in dem die SG mit 3:1 Punkten und +3 Toren besser abschnitt. Mit ein bisschen Augenzwinkern, kann man nun wohl sagen das der Meistermacher im Tor der SG stand. Drei Spieltage vor Saisonende entschärfte Marco Hofmann, zwei Sekunden vor Spielende einen Wurf, eines frei vor ihm auftauchenden Queiser Spielers zum letztendlichen Unentschieden. Hätte der Ball im Netz gezappelt – alle Rechnerei wäre umsonst gewesen. Aber ganz so leicht ist es nun auch wieder nicht. Denn die Mannschaft von Trainer H.-G. Koch zeigte nach dem verkorksten Saisonbeginn, dass sie als Einheit den Kampf annehmen kann, um am Ende die wenigen Zentimeter vorn zu sein.

Dies spiegelte sich auch im letzten Saisonspiel bei der TSG Leuna wieder. Das beim Aufsteiger zwei Punkte her mussten, war allen Akteuren auf dem Spielfeld anzumerken und nach gut zehn Minuten standen gerade mal zwei Tore auf der Habenseite. Langsam machte sich dann auch Verunsicherung breit, da der SG gegen eine gut stehende Leunaer Abwehr nicht viel einfiel. Aber die Mannschaft biss und erkämpfte sich bis zur Halbzeit eine 12:10 Führung.

In Hälfte zwei stabilisierten sich dann alle Mannschaftsteile und der Bann war nach einem 5:0 Lauf gebrochen. Die nun stetig anwachsende Führung bescherte der SG letztendlich einen 31:21 Sieg sowie die Meisterschaft, die schon in den letzten zwei Minuten vor Spielende von den mitgereisten Fans lautstark gefeiert wurde. Eine Ehrung seitens des Spielbezirkes gab es noch nicht, wird aber sicher an einem der beiden Pokalfinaltagen nachgeholt.

Das Hinspiel gegen die SG Queis um den Bezirkspokal findet am kommenden Sonntag um 17 Uhr im Bildungszentrum Halle-Neustadt statt. Hier gilt es den Grundstein für das Rückspiel eine Woche später zur legen. Dass das keine einfache Aufgabe wird, hat die zurückliegende Saison gezeigt. Eng wird es allemal.

Aufstellung des Spiels in Leuna
Hofmann, Freymuth – Mückenheim, Auerbach, Tschierschke, Lochmann, Wiese, Rohde, Schulze, Ferber, Kautzsch, Schmidt, Günther
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.