Der fröhliche Hoppenhaupt- Lauf

Pünktlich 10.00 Uhr schickte der Starter die fast 60 Teilnehmer aller Altersgruppen radelnd, joggend oder walkend auf den 6,5 km langen Rundkurs. (Foto: Fotos: Vera Porobin)
Am Samstag, den 12. November 2016, fand der traditionelle Hoppenhaupt- Lauf statt. Bereits zum neunten Mal zwischen den Gemeinden Beuna, Kötzschen und Reipisch. Organisiert wird er vom Kötzschener Heimatverein, dem Interessen- und Förderverein Wiederaufbau Hoppenhaupt-Kirche Beuna und dem Reipischer Heimatverein. Start und Ziel sind, jährlich wechselnd, in einem dieser drei Gemeinden. In diesem Jahr der trafen sich die Teilnehmer am „Platz der Generationen“ in Reipisch.


Erhalt der Hoppenhaupt-Kirchen als Ziel

Johann Michael Hoppenhaupt war „Fürstlich Sächsischer Landbaumeister und Hofbildhauer“ unter Herzog Moritz Wilhelm in Sachsen- Merseburg. Zu seinen Arbeiten zählen unter anderem die Dorfkirche in Beuna, mit dem heute markanten Turm, sowie die Kirche im Merseburger Stadtteil Kötzschen. Sie war eine der charaktervollsten Barockkirchen der Region Merseburg. Die drei veranstalteten Vereine haben sich den Erhalt der Hoppenhaupt- Kirchen zur Aufgabe gemacht. Deshalb ist es notwendig stets für Spenden zu werben. Diesen Zweck dient auch der Hoppenhaupt- Lauf.

Beliebter Saisonabschluss

Pünktlich 10.00 Uhr schickte der Starter die fast 60 Teilnehmer aller Altersgruppen radelnd, joggend oder walkend auf den 6,5 km langen Rundkurs. Aufenthalte gab es an der Beunaer und Kötzschener Hoppenhaupt- Kirche, wo Glühwein und heißer Tee ausgeschenkt wurde. Unter den Läufern der regionalen Laufszene ist die Veranstaltung als Saisonabschluss sehr beliebt. Weil nicht die Hatz nach der besten Zeit im Vordergrund steht, wird beim Hoppenhaupt- Lauf im gemütlichen Tempo gelaufen. Unterwegs wird geplaudert und gescherzt. Deshalb, und nicht nur wegen des Glühweins, wird die Veranstaltung auch „Fröhlicher Hoppenhaupt- Lauf“ genannt.

Zum Abschluss dieses Laufes fand die Auslosung von zehn Preisen unter den Teilnehmern statt. Die Preise wurden von den drei veranstaltenden Vereinen, dem Kötzschener Heimatverein, dem IFV Wiederaufbau Hoppenhaupt-Kirche Beuna und dem Reipischer Heimatverein, eingeworben.
Im nächsten Jahr trifft man sich an der Hoppenhaupt- Kirche in Beuna. Dann bereits zum zehnten Mal und darauf dürfe man gespannt sein, ließ der Veranstalter verlauten.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.