Informationsveranstaltung zu Fördergeldern für Vereine und Initiativen in Sachsen-Anhalt

KunstKlubZiepel in Aktion, ein bereits gefördertes Projekt in Ziepel
Magdeburg: Roncalli-Haus | 230 Millionen Euro an Fördergeldern stellt das Bundesministerium für Bildung und Forschung für außerschulische Maßnahmen der kulturellen Bildung bis 2017 zur Verfügung. 35 Bundesverbände und -initiativen wurden im Bundes-programm „Bündnisse für Bildung – Kultur macht stark“ ausgewählt, diese För-dergelder auszuschütten.
Alle Bundesverbände und -initiativen haben jeweils ein eigenes Förderkonzept entwickelt, bei dem sich sachsen-anhaltische Vereine, Verbände und Initiativen, die ein Projekt für bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche beantragen möchten, bewerben können. Die Förderkonzepte der 35 Bundesverbände und -initiativen unterscheiden sich und Personen, die einen Antrag stellen möchten, sind oft von dieser Informationsvielfalt überfordert.

Um viele Vereine, Verbände und Initiativen in Sachsen-Anhalt zu unterstützen, Anträge zu stellen und mit Fördergeldern kulturelle Projekte für benachteiligte Kinder und Jugendliche in Sachsen-Anhalt umzusetzen, wurde vom Land Sachsen-Anhalt die Servicestelle „Kultur macht stark“ eingerichtet. Die Leiterin der Servicestelle Franziska Dusch erläutert: „Das Bundesprogramm Kultur macht stark ist eine tolle Chance, Bundesgelder nach Sachsen-Anhalt zu holen, und hier vor Ort spannende Kulturprojekte für benachteiligte Kinder und Jugendliche durchzuführen.“

Am 20. November 2013 kommen 13 VertreterInnen des Bundesprogramms „Bündnisse für Bildung – Kultur macht stark“ nach Magdeburg und stellen ihre jeweiligen Förderprogramme persönlich vor.
Vereine, Verbände und Initiativen, die im Bereich der kulturellen Bildung ein Projekt für bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche beantragen möchten, können sich bei der Informationsveranstaltung am 20. November grundlegend informieren und Tipps für die Projektbeantragung erhalten.
Außerdem informiert die „Servicestelle Sachsen-Anhalt Kultur macht stark“ über die Homepage www.kulturmachtstark-lsa.de und individuell telefonisch (0391 244 51-67).
Für die Informationsveranstaltung am 20.11.13 von 12.30 bis 16.15 Uhr im Roncalli-Haus in Magdeburg ist eine Anmeldung per E-Mail notwendig: info@kulturmachtstark-lsa.de. Die Plätze werden nach der Reihenfolge des Anmeldungseingangs vergeben. Eintritt frei.

Die Maßnahme Servicestelle Sachsen-Anhalt “Kultur macht stark. Bündnisse
für Bildung” wird vom Land Sachsen-Anhalt gefördert und befindet sich in Trägerschaft der .lkj) – Landesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung Sachsen-Anhalt e. V.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.