Veranstaltungs- und Ausflugstipps des Tourismusverbandes Sachsen-Anhalt für April 2015

Osterfeuer im Harz am 4. April (Foto: ©-J.-Junge-pixelio.de)
 
Familien-Osterspaziergang am 5. April im ErlebnisZentrum „Röhrig-Schacht" Wettelrode (Foto: Sangerhausen Tourist)
"Der Frühling hat sich eingestellt, wohl an wer will ihn seh'n? …"
(Hoffmann von Fallersleben)


Mit einem Oster-Special lockt das Anhaltische Theater nach Dessau. Vom 2. bis 12. April gibt es drei Theaterkarten zum Preis von zwei. Somit kann man gemeinsam mit Familie und Freunden Theater genießen und Bühnenhighlights wie Wagners Oper „Das Rheingold“, Shakespeares berühmte Komödie „Ein Sommernachtstraum“, die neueste Ballettproduktion „Das verlorene Paradies“ oder das 6. Sinfoniekonzert der Anhaltischen Philharmonie mit Werken von Ravel, Prokofjew und Brahms erleben. www.anhaltisches-theater.de

In Magdeburg hat am 2. April die Kammeroper „Der Prozess“ Deutschlandpremiere. Weitere Spielplanangebote finden Sie unter: www.theater-magdeburg.de.

Im Schloss Hohenerxleben widmet sich das Ensemble Theatrum dem Osterthema am Karfreitag mit dem Theaterstück „Maria Magdalena - Ein Gleichnis in 14 Bildern" und am Ostersamstag mit dem Konzert des Klaviertrios TaSteRe „Jesus am Ölberge“ unterstützt vom Theatrum-Chor. Das festliche Osterkonzert am Ostermontag zum 175. Geburtstag von Peter Tschaikowsky führt auf musikalisch-lyrischer Reise zu uralten Mythen der immergrünen Insel, garniert mit einem landestypischem Buffet. www.schloss-hohenerxleben.de.

Im Harz wird derweil schon das Holz für die traditionellen Osterfeuer zusammengetragen.
Am 4. April lodert es in Ballenstedt jeweils ab 19:00 Uhr gleich an drei Stellen: auf der Bienenwiese, auf dem Ruhmberg im Ortsteil Badeborn und auf dem Kahlenberg im Ortsteil Rieder. Ostersonntag gibt es 14:00 Uhr auf der Roseburg das „Große Eiersuchen für Kinder" mit kreativer Bastelstraße, Sackhüpfen, Stelzenlauf u. v. m. www.ballenstedt.de.
In Schierke startet das „Große Ostereisuchen" am 4. April um 11:00 Uhr auf dem Hohnehof in Drei Annen Hohne. In der Touristinformation kann ab 13:00 Uhr gefilzt und im Puppentheater „Das Hühnchen Sabine" geschaut werden. Das Osterfeuer wird 18:00 Uhr am Parkplatz „Am Thälchen“ entfacht. Am Ostersonntag steht im Kurpark Schierke ab 10:00 Uhr alles im Zeichen der Oster(f)eierei. www.schierke-am-brocken.de.

Bewegung mit süßen Überraschungen verspricht die „Osterwanderung für Groß & Klein“ am Karfreitag ab 10:00 Uhr in Ilsenburg. Zügig voran geht es am 4. April beim Ilsenburger Osterlauf, der um 10:00 Uhr auf dem Marktplatz startet. www.ilsenburg.de.

Zu Bergmanns-Ostern lädt am 5. April um 10:00 Uhr die Rosenstadt Sangerhausen auf einer Familienwanderung ein. An verschiedenen Punkten auf dem Bergbaulehrpfad und auf dem Gelände des Bergbaumuseums „Röhrig-Schacht Wettelrode“ sind Spiele für Kinder vorbereitet und natürlich gilt es auch, vom Osterhasen mit Überraschungen gefüllte Osterkörbchen zu finden. www.sangerhausen-tourist.de.

Rockig wird Ostern im Theater der Altmark Stendal, wenn am Ostersonntag bei „Buddy - die Buddy Hollystory“ die Hits der Rock’n’Roll-Ära auf die Bühne gebracht werden. www.tda-stendal.de.

Mit der Eröffnung der BUGA 2015 am 18. April unter dem Motto „Von Dom zu Dom - das blaue Band der Havel“ rückt Havelberg in den Fokus des blühenden Geschehens. Die Hansestadt ist nördlichster Ausgangspunkt der 80 km langen Route durch den einzigartigen Natur- und Kulturraum der Havelregion bis nach Brandenburg. Die weiteren drei Standorte sind Amt Rinow/Stölln, Rathenow und Premnitz im Brandenburgischen. Die Eintrittskarte gilt für einen Besuch an allen fünf Standorten, wobei der jeweilige Zeitpunkt frei wählbar ist. Dauerkarten gelten uneingeschränkt. Sie beinhalten auch einen Besuch beim Kooperationspartner Rosarium Sangerhausen. Im Gegenzug wird Besitzern einer Jahreskarte des Rosariums an den fünf BUGA-Standorten einmaliger Einlass gewährt. In Havelberg gehören die Stadtkirche St. Laurentius, in der erstmals Hallenschauen inszeniert werden, der Dombezirk und das neu eröffnete NABU-Informationszentrum „Haus der Flüsse" zum BUGA-Gelände. Das Eröffnungsprogramm „Erkenntnis“ startet am 19. April um 10:00 Uhr auf der Bühne am Dom. Lassen Sie sich von frühlingsfrischen Klängen der Folkband Nobody Knows oder dem Sax'n Anhalt Orchester in BUGA-Laune bringen. Am 25. und 26. April können Sie Ihren BUGA-Besuch mit dem Havelberger Töpfermarkt kombinieren. www.buga-2015-havelregion.de.

Den Errungenschaften der industriellen Entwicklung widmet sich der 8. Tag der Industriekultur am 19. April. Zu der Vielzahl der Zeugen gehören das Schiffshebewerk Magdeburg-Rothensee, das Halloren- und Salinemuseum in Halle, das Technische Denkmal Ziegelei Hundisburg, „Ferropolis - Die Stadt aus Eisen“, das Bergbaumuseum „Röhrigschacht“ Wettelrode oder das Deutsche Chemiemuseum in Merseburg. Welche speziellen Angebote an diesem Tag aufgelegt werden, erfahren Sie unter: www.industrietourismus.de.

„Tief einsteigen und hoch hinaus!“ heißt es beim 2. Welterbe-Wandertag am 25. April ab 09:00 Uhr. Die Kulturlandschaft an Saale und Unstrut steht auf der Nominierungsliste für das UNESCO-Welterbe. Auf drei geführten Radtouren und sechs Wanderstrecken sowie einer Geocaching-Tour durch Naumburg wird das UNESCO-Areal erkundet. Alle Touren beginnen am Naumburger Dom. Zum Abschluss finden sich alle bei Speis', Trank und Musik auf dem Naumburger Marktplatz ein. www.welterbeansaaleundunstrut.de.

Für die Winteraustreibung empfehlen wir eine Teilnahme an den zahlreichen Walpurgisfeiern am 30. April, die hier im Heft detailliert aufgeführt sind.

Der Tourismusverband wünscht Ihnen fröhliche Ostern!
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.