Veranstaltungs- und Ausflugstipps des Tourismusverbandes Sachsen-Anhalt für August 2015

imposante Kulisse im Friedenstadion für "Halberstadt goes Hollywood" am 6. August (Foto: Meuel)
 
15. "Nacht der 1000 Lichter" am 8. August im Europa-Rosarium Sangerhausen (Foto: Europa-Rosarium Sangerhausen)
 
1000 Jahre Kaiserdom Merseburg vom 10. August bis 9. November (Foto: Merseburger Dom)

Ferienspaß für Groß & Klein - das Romanik-Land lädt herzlich ein!

Exzellenten Musikgenuss und barocke Gartenträume erleben Sie anlässlich der 23. SommerMusikAkademie auf Schloss Hundisburg. Beim Festival der besonderen Orte bilden Musikstudenten aus ganz Europa innerhalb einer Woche eine Einheit. Die besondere Nähe zwischen Publikum und Künstlern verschafft einzigartige Konzerterlebnisse. Davon überzeugen können Sie sich am 4. August beim Gesprächskonzert in der Schlossscheune, bei der Jazznacht im Technischen Denkmal Ziegelei Hundisburg am 5. August, am 6. August bei den Wandelkonzerten im Barockgarten sowie bei den Abschlusskonzerten am 7. und 8. August in der Schlossscheune. Am 9. August erklingt das Gastkonzert des Akademieorchesters in der St. Nicolaikirche in Oschersleben. www.sma-hundisburg.de.

Ein einmaliges Konzerterlebnis verspricht „Halberstadt goes Hollywood“ zu werden - am 6. August im Friedensstadion Halberstadt. Das Orchester des Nordharzer Städtebundtheaters zelebriert „Filmmusik auf Fußballrasen“. „Stars Wars“, „Fluch der Karibik“ oder „Herr der Ringe“ beeindrucken mit starken Bildern und fantastischer Filmmusik - wie viele andere Werke auch, die an diesem Abend in dieser speziellen Kulisse aufgeführt werden - www.harztheater.de.

Sich in historischer Kulisse in alten Traditionen auszuprobieren - das bieten die abwechslungsreichen Ferienaktionen an der „Straße der Romanik“. Bei den Angeboten der KinderDomBauhütte am Naumburger Dom bekommen die Kinder Zugang zur faszinierenden Welt der Bauhütten des 13. Jahrhunderts. Am 5. August kann mit Papier, Schere und Leim das Entstehen der „Wolkenkratzer im Mittelalter“ nachempfunden werden. Das Spiel aus Licht, Farbe und Geometrie der mittelalterlichen Glasfenster steht bei „Himmlisches Licht“ am 12. August im Mittelpunkt, wo die Kinder eigene kleine Anhänger kreieren können. In der „Bauhütte für fleißige Bienen“ entstehen am 17. August mit Naturmaterialien aus dem Domgarten durch die Nachwuchsarchitekten und -baumeister individuelle Insektenhotels. Im mittelalterlichen Gewand mit Beiteln, Raspeln und Feilen kann unter dem Motto „Botanik in Stein“ am 19. August ein Blattrelief aus Glasbetonstein nach eigenem Entwurf angefertigt werden. Alle Informationen finden Sie unter www.naumburger-dom.de.

Das Museum Kloster und Kaiserpfalz Memleben lädt am 7. August in den Klostergarten ein, um zum Thema „Heilen, Würzen und Pflegen“ Wissenswertes zur Bedeutung der Klostergärten und der Wirkung der verschiedenen Pflanzen anschaulich zu vermitteln - Duft- und Kostproben inbegriffen. Am 21. August steht die „Erleuchtung in Farben“ im Zentrum der Betrachtung. Bei einer Führung durch die Schreibstube wird erklärt, wie die von Hand gemalten Bilder in vielen mittelalterlichen Büchern entstanden sind. Im Anschluss können eigene Farben gemischt und damit gemalt werden. www.kloster-memleben.de, www.strassederromanik.de.

Besonders farbenprächtig präsentiert sich das Europa-Rosarium Sangerhausen am 8. August von 11:00 bis 24:00 Uhr zur 15. „Nacht der 1.000 Lichter“. Durch raffinierte Lichtinstallationen, pyrotechnische Effekte und bei einem Musikfeuerwerk verschwimmen die Grenzen zwischen Schein und Sein am Kooperationsstandort der BUGA 2015. Wissenswertes zur 1.000 Jahre alten Berg- und Rosenstadt erfahren Sie ab 10:00 Uhr bei einer öffentlichen Stadtführung. Treffpunkt ist die Tourist-Information am Markt. www.sangerhausen-tourist.de.

Die Grundsteinlegung des Kaiserdoms zu Merseburg jährte sich am 18. Mai 2015 zum 1.000. Mal. Am 10. August öffnet die Sonderausstellung „Grundstein des Reiches – 1.000 Jahre Kaiserdom Merseburg“ ihre Pforten im Dom- und Schloss-Areal, um bis zum 9. November eine der bedeutendsten Kathedralbauten Deutschlands zu würdigen. Für vier Monate kehrt der Glanz des 11. Jahrhunderts mit der Präsentation wertvoller Handschriften und Kunstwerke aus ganz Europa nach Merseburg zurück und erinnert an die Entwicklung zu einer der bedeutendsten Kaiserpfalzen Mitteldeutschlands. Einen musikalischen Zeitsprung in das Barockzeitalter vollzieht die DomMusik VII am 15. August, wenn ab 17:00 Uhr zum Thema „Reims und Versailles - Musik für den König“ französische Festmusiken des Barock von Nicolas de Grigny und Jean-Baptiste Lully erklingen. www.merseburg2015.de und www.merseburger-dom.de.

Beim Kindernachmittag im Schloss Hohenerxleben wird am 15. August ab 15:00 Uhr der Sommer gefeiert - mit Musik, Tanz und Spiel für die ganze Familie. Getanzt werden darf auch am 28. August, wenn zu „Kunst und Kulinarischem in der Guten Stube“ geladen wird. Ab 18:00 Uhr heißt es bei „Desde el alma - Aus ganzer Seele“ sich den Klängen, dem Gesang und der Poesie aus der Welt des Tango hinzugeben. Was das Ensemble Theatrum noch für Sie bereithält sehen Sie unter www.schloss-hohenerxleben.de.

Seine 13. „Musikalisch-Literarische Entdeckungsreise entlang der Straße der Romanik" führt das Rossini-Quartett am 15. August in das Kloster St. Marien in Arendsee, am 16. zur Ruine der Stiftskirche Walbeck, am 22. in das Kloster Unser Lieben Frauen in Magdeburg, am 23. in die Backsteinkirche St. Nikolaus in Beuster und am 29. in die evangelische Dorfkirche in Mühlbeck. Schließen Sie sich in diesem Jahr der „Zeitreise“ an, wenn die Geschichte Sachsen-Anhalts nach 1989 in Sachsen-Anhalt mit künstlerischen Mitteln nachempfunden wird. www.rossini-quartett.net.

„atemLUFT“ ist das Motto der „Halberstäder Nacht der Kirchen“ und des ökumenischen Friedensfestes am 22. August, das seit der Reformationszeit am Halberstädter Dom gefeiert wird. Eine einmalige Kunstinstallation im Dom, Dudelsäcke vom Turm, der amerikanische Posaunist Richard Roblee und vieles mehr hauchen den abendlichen Kirchenräumen Leben ein. Gregorianische Gesänge eröffnen das Friedengebet im Dom um 18:00 Uhr. Im Anschluss wird zum Friedensmahl im Kreuzgang geladen. Punkt Glockenschlag 20:00 Uhr öffnen Dom und sechs weitere Kirchen ihre Pforten. Was es im Einzelnen zu erleben gibt, erfahren Sie unter www.die-domschätze.de.

Hoch hinaus geht es bei der BUGA in Havelberg ab 29. August. Bis zum 11. Oktober bietet der Skyliner als höchster mobiler Aussichtturm der Welt in der luftigen Höhe von 72 Metern Aussichten in die Havelregion. Zur Halbzeit der BUGA-Saison wurden die Eintrittspreise deutlich reduziert, so dass das umfangreiche Natur- und Kulturangebot an den fünf Standorten einmal mehr einen Besuch lohnt. Was - Wann - Wo geboten wird, erfahren Sie hier: www.buga-2015-havelregion.de.

Der Tourismusverband Sachsen-Anhalt wünscht Ihnen entspanntes Vergnügen im roman(t)ischen August!
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.