Veranstaltungs- und Ausflugstipps des Tourismusverbandes Sachsen-Anhalt für den Monat Februar 2018

Magie unter Tage mit Zauberer und Illusionist Tony Zyrus am 10. Februar im ErlebnisZentrum Bergbau Röhrigschacht Wettelrode. (Foto: Rosenstadt Sangerhausen GmbH, Karin Thom)
 
Thementag Arche Nebra "Reise zum Mond" (Foto: Sternevent GmbH)

Den Winter genießen in Sachsen-Anhalt

Kulinarische Winterfreuden erwarten Sie am 2. Februar ab 19:00 Uhr im ErlebnisZentrum Bergbau Röhrigschacht Wettelrode. Unter dem Motto „Glück Auf und Guten Appetit“ werden Ihnen beim Schlemmerquiz in der Bergmannsklause ein 5-Gänge-Schlemmermenü und unterhaltsame Quizfragen rund um den Bergbau und die Region serviert. Am 10. Februar wird es ab 15:00 Uhr zauberhaft in der magischen Untertagewelt: Zauberer und Illusionist Tony Zyrus wird auf der Bühne im tiefst gelegenen Theatersaals Sachsen-Anhalts das Publikum mit seiner großen Bandbreite der modernen Magie und Illusion verblüffen (www.sangerhausen-tourist.de).

Genießen Sie den Winter im Harz! In Schierke werden ab dem 3. Februar, pünktlich zum Ferienbeginn, die Schierker Wintersportwochen ausgerufen. Mit einer zünftigen Eisrevue startet das ultimative Wintervergnügen um 14:00 Uhr im Dezember 2017 neu eröffneten Schierker Feuersteinarena, die schon eine Attraktion für sich ist. Ab 18:00 Uhr glühen hier bei der Eisdisco die Kufen. Am 4. Februar ab 10:00 Uhr können Kinder ab fünf Jahren im Skikindergarten klassische Skitechnik erlernen oder im Kurpark beim Iglufest Schneefiguren bauen. Bis zum 18. Februar gibt es zahlreiche Skikurse für Anfänger und Fortgeschrittene, Schneeschuh-Abenteuer-Wanderungen mit Kopflampen und abschließendem Punsch am Lagerfeuer, Vorführungen der Bergwacht zur Bergrettung im Winter, einen Eisfasching am 6. Februar und vieles mehr. (www.schierke-am-brocken.de)

Seit Urzeiten fasziniert der Mond die Menschen. Auch auf der Himmelsscheibe von Nebra spielt er eine zentrale Rolle. Er ist dort als Sichel und als Vollmond abgebildet. Nun wird ihm in der Arche Nebra am 12. Februar der Thementag "Reise zum Mond" gewidmet, um dem Phänomen Erdtrabant ein wenig näher zu kommen. Beim Aktivangebot „Unser Mond“ können Kinder ab 11:00 Uhr kleine Raketen und Mondfahrzeuge basteln und im Anschluss die Funktionsfähigkeit testen. Alternativ können Sterne und Monde versilbert werden. Beim Familienvortrag ab 16:00 Uhr werden die Monde in unserem Sonnensystem vorgestellt. Um 18:00 Uhr gibt es mit Unterstützung des Zeiss-Planetariums Jena den Film „Der Mond - Ein Märchen unter Sternen“ am Planetariumshimmel der Arche zu erleben (www.himmelsscheibe-erleben.de).

Am 17. und 18. Februar öffnet die Festung Kunterbunt in der Festung Mark in Magdeburg ihre Pforten. Bei den Entdeckertagen wird auf drei Etagen ein breites Spektrum an Freizeitmöglichkeiten präsentiert – kulturelle, sportliche und kreative Angebote können ausprobiert werden. Dazu gibt es etliche Urlaubs- und Ausflugangebote, auch speziell für Kinder- und Familienurlaube. Als Höhepunkt der Outdooraktivitäten im Hof der Festung lädt eine riesige Eisbahn zum Kufenvergnügen ein (www.festungmark.com).

„Weill auf die Bühne!“ ist das Motto des 26. Kurt-Weill-Festes vom 23. Februar bis zum 11. März. Es verbindet eine breite Programmpalette, welche sich mit dem Musiktheaterschaffen des Komponisten, der Person Kurt Weill und seiner außergewöhnlichen Geschichte auseinandersetzt. Das Credo stellt den charismatischen und international renommierten Komponisten selbst ins Rampenlicht: als Sohn des Landes Sachsen-Anhalt, als Sohn jüdischer Eltern, als Mitglied der künstlerisch-politisch ambitionierten Novembergruppe und als weltoffenen Menschen. Als Artist-in-Residence konnte der Ausnahmemusiker Till Brönner gewonnen werden, der mit seiner grenzenlosen Virtuosität und Ideenreichtum das diesjährige Festival in besonderer Weise prägen wird. Gemeinsam mit der Anhaltischen Philharmonie Dessau ist er beim Eröffnungskonzert ab 19:30 Uhr im Anhaltischen Theater mit Beethovens 7. Sinfonie zu erleben. Das komplette, mit hochkarätigen Höhepunkten gespickte, Festival umfasst 48 Veranstaltungen (www.kurt-weill-fest.de).

Ebenso traditionsbehaftet, international renommiert und etabliert ist der jährliche Weltgästeführertag, der seit 1990 begangen wird und sich 2018 dem Thema „Menschen, die Geschichte schrieben“ widmet. Die im Bundesverband Deutscher Gästeführer organisierten und zertifizierten Gästeführer bieten hier ehrenamtliche Führungen, bei denen vielerorts um Spenden für soziale oder kulturelle Zwecke gebeten wird. Qualifizierte Gästeführer sind Repräsentanten ihrer Städte und Regionen und leisten einen wesentlichen Beitrag zur Werbung für das Reiseziel Deutschland und seine Regionen. Sie sind ein unverzichtbarer Bestandteil im deutschen Tourismusgeschäft, in dem professionelle Gästeführungen ein immer wichtigeres Angebot darstellen.

Davon können Sie sich in Halle am 24. Februar überzeugen, wo „Hallenser, Halloren und Halunken“ im Fokus stehen. Ab 11:00 Uhr können Sie an zehn parallel stattfindenden Rundgängen teilnehmen, bei denen die halleschen Persönlichkeiten vorgestellt werden. Treffpunkt ist auf dem Marktplatz. Zum Abschluss gibt es Glühwein und eine musikalische Einlage des singenden Gästeführers Catch Bolder mit dem Shanty-Chor der Seeteufel. Das komplette Angebot auch für Bad Dürrenberg und Merseburg finden Sie unter www.halle-gf.de.

In der Dübener Heide erleben Sie am 25. Februar unter anderem ab 09:00 Uhr „Luther zum Anfassen“ – ab Treffpunkt Gohrau oder „Kiefer, Eiche & Co – der Wald nach Zürner und August dem Starken“ ab 10:00 Uhr in Kemberg (www.gaestefuehrer-duebener-heide.de).

Die Magdeburger Stadtführer erwarten Sie am 25. Februar um 10:00 Uhr auf dem Alten Markt am Rathaus, um Sie mit auf eine Zeitreise durch Magdeburgs Vergangenheit zu nehmen und schlüpfen dabei in Rollen von Persönlichkeiten der Elbestadt (www.magdeburger-stadtführer.de).


Der Landestourismusverband wünschte Ihnen schöne Winterferien und -erlebnisse!
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.