Veranstaltungs- und Ausflugstipps des Tourismusverbandes Sachsen-Anhalt für Januar 2016

Tourisma & Caravaning in Magdeburg 8.-10. Januar - mit Reise- und Ausflugstipps zu nahen und fernen Zielen
 
8. Schlachtefestessenam 9. Januar im Bergbau-ErlebnisZentrum Röhrigschacht Wettelrode (Foto: Rosenstadt Sangerhausen GmbH)

Willkommen im neuen Veranstaltungsjahr!

Theodor Fontane sagte einmal: „Erst die Fremde lehrt uns, was wir in der Heimat haben.“ Verbinden wir doch beides und schauen uns auf den bevorstehenden Reisemessen um.
Gleich zum Jahresauftakt präsentieren mit der Tourisma & Caravaning vom 8. bis 10. Januar in der Messe Magdeburg über 120 Aussteller einen Vorgeschmack. Eingebettet in ein Rahmenprogramm bekommen Sie jede Menge Informationen für Ihre Urlaubs- und Ausflugsplanung zu nahen und fernen Zielen (www.expotecgmbh.de).

Sachsen-Anhalt wird auch wieder mit Produkten und touristischen Angeboten auf der „Grünen Woche“ in Berlin dabei sein. In hatte 23 b finden Sie bekannte leckere Produkte unseres Landes vom 15. bis 24. Januar präsentiert (www.gruenewoche.de).
Vom 5. bis 7. Februar schließt sich die „Reisen, Freizeit, Caravan“ der HALLE MESSE GmbH an (www.messe-rfc.de).

Traditionell schmackhaft geht es am 9. Januar, ab 11:00 Uhr, beim Schlachtefest im Bergbau-ErlebnisZentrum Röhrigschacht Wettelrode zu. Hausschlachtefeste waren in den Bergmannsfamilien Höhepunkte im Familien- und nachbarschaftlichen Leben. Dieser gesellige Brauch findet seine Fortsetzung. An diesem Tag kann der gesamte Über-Tage-Bereich im Bergbaumuseum kostenfrei besichtigt werden (www.sangerhausen-tourist.de).

Im Theater der Altmark Stendal ist am 9. Januar, um 15:00 Uhr, Gerhard Schöne mit seinem neuen Programm „Denn Jule schläft fast nie!“ zu Gast. Die berühmte Jule wäscht sich zwar inzwischen, beeinflusst aber den geplanten Konzertverlauf mit Gerhards schönsten Kinderliedern durch dauerndes Fragen, quengeln und einfach nicht still-sein-wollen. Eine vergnüglich-phantasievolle Abenteuerreise ins Kinderland, das auch viele Erwachsene nicht missen möchten.
In der Hommage „Noch'n Gedicht“ wird der unvergessene Kabarettist Heinz Erhardt wieder zum Leben erweckt. Am 17. Januar, 16:00 Uhr, darf er „… wieder ein Schelm“ sein. Die Zeit des Wirtschaftswunders wird mit dem Swing der 50er und 60er Jahre in das Theater nach Stendal zurückgeholt (www.tda-stendal.de).

Ein beschwingter Jahresstart erwartet Sie am 10. Januar, 17:00 Uhr, im Gesellschaftshaus in Magdeburg beim Neujahrskonzert „16 Zugaben für das neue Jahr“, die von der Mitteldeutsche Kammerphilharmonie präsentiert werden. Am 30. Januar lädt das Gesellschaftshaus um 17:00 Uhr zum Eltern-Kind-Konzert „Old Times, New Days“ mit Stefan Schultze ein. „Wir erfinden Musik! - Musikalische Improvisationsspiele mit Instrumenten, Stimme und Bewegung“ heißt es für die Kleinen im Roten Salon (www.gesellschafthaus-magdeburg.de).

Beim Neujahrskonzert im Anhaltischen Theaters Dessau reisen Sie „In 80 Takten um die Welt“. Die anhaltische Philharmonie entführt am 10. und 17. Januar frei nach Jules Verne einmal rund um den Globus. Premierenfieber ist am 21. Januar um 19:30 Uhr, wenn erstmalig „Der Troubador“ von Guiseppe Verdi auf dem Spielplan steht (www.anhaltisches-theater.de).

Gehört zu den guten Vorsätzen für das neue Jahr vielleicht etwas mehr Bewegung? Dazu haben wir Empfehlungen:
Eine entspannte Zeit können Sie bei geführten Wanderungen im Harz erleben. Am Nationalparkhaus Ilsetal in Ilsenburg ist am 13. Januar um 10:00 Uhr Treffpunkt zur Winterwanderung mit dem Ranger durch das romantische Ilsetal (Informationen unter Tel.: 039452 89494 und www.ilsenburg-tourismus.de).

Auf dem Brocken kann täglich um 12:00 Uhr mit dem Ranger um die Brockenkuppe gewandert werden. Treffpunkt ist der Eingang der Wetterwarte. Schneeschuhwanderungen ab der Skiausleihe Riemenschneider können Sie sich am 16., 23. und 31. Januar um 10:30 Uhr anschließen. Am 20. Januar, ab 10:00 Uhr, gilt es, ab dem Nationalparkhaus mit dem Ranger „Tierspuren in der Winterwelt“ zu entdecken.

Auf eine Skitour nimmt der Ranger Sie am 26. Januar um 10:15 Uhr ab dem Parkplatz Drei Annen Hohne mit.
Die ultimative Wintersause in Schierke beginnt am 30. Januar um 10:00 Uhr mit der Eröffnung der „Schierker Wintersportwochen“ im Kurpark. Ob Iglufest oder Schneefiguren bauen – der Winter kann in vollen Zügen und von seiner besten Seite genossen werden, aber eine Schneegarantie geben wir zum Redaktionstermin noch nicht an. Schauen Sie einfach selbst nach! (www.schierke-am-brocken.de).

Einen guten Start in das neue Jahr 2016 wünscht Ihnen Ihr Landes-Tourismusverband!
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.