Veranstaltungs- und Ausflugstipps des Tourismusverbandes Sachsen-Anhalt für November 2015

Puppentheater für die ganze Familie: Weihnachtsmärchen "Der kleine Muck" ab 28. November (Foto: Jesko Döring - Puppentheater Magdeburg)
 
Noch bis 20. November in sechs Orten in Sachsen-Anhalt (Foto: Impulsfestival)
Sachsen-Anhalt im Herbst: Das Leben draußen kommt zur Ruh' - drin geht es nun sehr bunt zu…

Vom 6. bis 8. November öffnet die SaaleMesse in Halle ihre Pforten. Zu Belangen des täglichen Lebens wird informiert, vielfältige Anregungen zu Bauen und Wohnen, Kulinarischem, Modetrends sowie Gesundheit und Wellness werden präsentiert. Außerdem stimmen mit der attraktiven Weihnachtswelt der erste Weihnachtsmarkt des Landes und ein Kunstmarkt auf die bevorstehende besinnliche Zeit ein. Alle Informationen zu Sachsen-Anhalts größter Verbrauchermesse und einen Gutschein für ermäßigten Eintritt finden Sie auf der Internetseite www.saalemesse.de.

Noch bis zum 20. November findet das 8. IMPULS-Festival für Neue Musik in Sachsen-Anhalt statt. Unter dem Motto „Freiheit, Flammen, Schrift“ verbinden sich hier engagierte Nachwuchsförderung und internationale Vernetzung. Unter anderem sechs Ur- und Erstaufführen sowie fünf Auftragskompositionen gibt es an den verschiedenen Spielstätten in den Festivalorten Dessau, Halle, Halberstadt, Wernigerode, Quedlinburg und Magdeburg zu erleben. Die Einbindung aller regionaler Klangkörper des Landes Sachsen-Anhalt ermöglichen anregende musikalische Brückenschläge zwischen den Orchestern und damit dem Publikum einen Einblick in die lebendige Orchesterszene in Sachsen-Anhalt. Das IMPULS-Festival trägt maßgeblich dazu bei, dass das Musikland Sachsen-Anhalt, mit seiner auf Barock und Bauhaus basierenden Tradition, noch immer (oder wieder) die musikalischen Weichen für die Zukunft stellt. Was-Wann-Wo: www.impulsfestival.de.

„Vorhang auf“ heißt das Kommando im Puppentheater Magdeburg, wenn ab 12. November die Sonderausstellung „Salzburger Marionettentheater“ in der Villa p. die Besucher in ihren Bann ziehen wird. Die uralte Kunst des Marionettenspiels wurde von den Salzburgern zur Perfektion und weltweiter Anerkennung geführt. Edle Kostüme und kunstvolle Kulissen, gepaart mit meisterlichem Spiel lassen seit über hundert Jahren vergessen, dass es sich bei den kleinen Darstellern um Puppen handelt.
Auf dem Spielplan stehen im November u. a. „Marleni - Preußische Diven blond wie Stahl“ am 6. und 7. Gegensätzlicher könnten die Protagonistinnen der Inszenierung nicht sein: Marlene Dietrich und Leni Riefenstahl, zwischen denen ein gnadenloser Dialog über Schuld und Unschuld, über das Altern, die Unsterblichkeit und die Männer entbrennt. Familiär und kindgerecht geht es bei den Aufführungen von „Christine und das Wolkenschaf“ am 3. und 4. sowie „Die Glücksfee“ am 11., 12., 13, 15. und 16. November zu. Als Einstimmung auf die Weihnachtszeit hat am 28. November das Weihnachtsmärchen „Der kleine Muck“ Premiere und steht auch gleich am 29. nochmal auf dem Spielplan. Das alles und mehr auf www.puppentheater-magdeburg.de.

Ein Abstecher sei nicht nur Liebhabern wertvoller Gewebe zur Sonderausstellung „Von Byzanz nach Essen – frühmittelalterliche Seidenstoffe aus dem Essener Frauenstift“ zu Gast in Quedlinburg empfohlen. Bis zum 10. Januar 2016 ist die besondere Präsentation in der Stiftskirche zu besichtigen. Seidenstoffe zählten im frühen und hohen Mittelalter zu den begehrtesten Kostbarkeiten, waren kostbarer als Gold und galten im frühen Mittelalter als geradezu unbezahlbar. Im Schatz des ehemaligen Frauenstifts Essen, das gemeinsam mit Gandersheim und Quedlinburg zu den bedeutendsten hochadeligen Frauenstifte im frühen Mittelalter zählte, wurden zahlreiche Fragmente gemusterter Seidenstoffe aufgefunden und wissenschaftlich analysiert. Die Ergebnisse sind spektakulär und werden erstmals außerhalb des Essener Domschatzes präsentiert. www.die-domschätze.de.

Auch an anderen Bauwerken der „Straße der Romanik“ kann von „Winterruhe“ keine Rede sein. Die KinderDomBauhütte am Naumburger Dom lädt am 7. November zu einer offenen Werkstatt unter dem Motto „Es werde Licht - kreative Kerzengestaltung“ ein. Im gemütlichen Ambiente rund um den Naumburger Dom wird am 28. und 29. November bei „Weihnachtliches in den Höfen“ mit einem traditionellen Handwerkermarkt die Adventszeit eingeläutet. Der stimmungsvolle Advents- und Weihnachtsliedernachmittag am 29. mit dem Naumburger Domchor, der Domsingschule und dem Domkammerorchester lässt Sie endgültig in der Vorweihnachtszeit ankommen. www.vereinigte-domstifter.de

Am 26., 27. und 28. November macht Sascha Gutzeit auf Schloss Goseck in der Schlossschenke Station. Sein Programm „Weihnachten mit Kommissar Engelmann“ ist ein kriminell-besinnliches Vorlesevergnügen mit Live-Hörspiel und Musik-Kabarett-Einlagen und verbreitet garantiert mörderische Weihnachtsstimmung. Zu „Leichen, Liedern und Lametta“ wird ein kulinarisch-kriminelles Menü gereicht. www.schloss-goseck.de

Kommen Sie gut durch den Herbstmonat November und in die Adventszeit!
Ihr Tourismusverband Sachsen-Anhalt!
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.