Schulplanung Mansfeld-Südharz: Die Abwicklung des ländlichen Raumes!

1
Grundschule Wippra, vor wenigen Jahren gebaut, soll nun geschlossen werden.
Mansfeld: Molmerswende |

Am vergangenen Dienstag trug die Schulamtsleiterin des Landkreises Mansfeld - Südharz der zuständigen Kommission die Ergebnisse der Planungsentscheide der Gemeinden zum Thema Schulentwicklungsplan vor. Dieses Papier verändert die Schullandschaft im Ost- und Zentralharz auf eine Art und Weise, dass man nur noch von Liquidation sprechen kann. Hoffentlich sind die Kreistagsabgeordneten sich bewusst, was da entschieden werden soll und lehnen diesen Schulentwicklungsplan ab.



Es würde zu weit gehen, detailliert Hintergründe zu beschreiben. Wer sich dafür interessiert, wird hier fündig.

In Stichworten

- GS Wippra wird 2015 geschlossen. Überraschend für alle Betroffenen, auch die Ortsbürgermeisterin wusste nichts davon. Die Rede war früher von 2017/18. Kinder aus Wippra werden in Sangerhausen (18 km) und Grundschüler aus Molmerswende in Mansfeld (22 Kilometer) beschult. Busfahrzeiten von bis zu einer Stunde....Abfahrt für 6-jährige um 6 Uhr.......

- Stolberg, Schließung 2014. Kinder gehen bis 2017 nach Hayn und dann nach Rottleberode. Auch hier lange Schulwege und im Winter nicht ungefährlich.

- Hayn: 2013 zu wenig Schüler für Bildung erster Klasse, kriegt ab 2014/15 Kinder aus Stolberg und wird 2017 geschlossen.

Resultat

Nun muss man noch über den eigenen Landkreis hinaus denken und schauen, was die Nachbarn machen. Das Resultat ist dann die angehängte Karte. Der einzige verbliebene Standort ist Harzgerode, wieder ein anderer Landkreis...

Willkommen im Naturpark Harz, die Schulen haben wir bereits geräumt! Die Einwohner werden auch nicht mehr allzu lange bleiben....
1
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.