Reise auf dem Baltischen Meer – eine Kreuzfahrt durch die Ostsee Das Ökosystem der Ostsee

Stockholm in Schweden

Das Ökosystem der Ostsee

Das größte Brackwassermeer der Erde ist mit Abstand das Baltische Meer. Im deutschen Volksmund wird das Baltische Meer auch als Ostsee bezeichnet. Der geringe Salzgehalt der Ostsee prägte maßgeblich die Flora und Fauna der Region, wie aber auch die Temperatur und die Wassertiefe sich auf das Artenreichtum auswirkten. Mit dem Steigen der Temperaturen im Sommer, bilden sich viele Algen im Wasser, was sich aber grundsätzlich nicht negativ auf die Wasserqualität auswirkte. Als allgemeines Problem gilt dahingegen die globale Erwärmung, der O2 Mangel in den tieferen Wasserschichten und natürlich die immer stärker werdende Verschmutzung der Ostsee. Durch viele Schutzmaßnahmen in den vergangenen Jahren wurden jedoch leichte Fortschritte der Stabilisierung erreicht, sodass sogar wieder Kegelrobben in der Ostsee entdeckt wurden. Für ein fortwährend stabiles Ökosystem, wird weiterhin in erster Linie auf den Umweltschutz gesetzt, damit das Baltische Meer auch eine attraktive Urlaubsdestination bleibt.

Metropolen des Ostseeraums

Kultur, Geschichte und eine unglaubliche Architektur bekommt man in den Metropolen Nordeuropas mehr als genug geboten. Die Städte in Skandinavien, Deutschland, den Baltischen Ländern und der Westen Russlands haben ihren ganz eigenen Charme, mit dem sie Jahr für Jahr unzählige Touristen überzeugen. Neben den Städten, ist es aber auch die Art des Ausfluges, der den Urlaub so unvergesslich macht. Eine Kreuzfahrt ist insgesamt ein unvergleichliches Erlebnis – spannendes Unterhaltungsprogramm, erholsame Stunden im Wellnessbereich und einfach darauf gespannt sein, welches das nächste Highlight der Reise ist. Als besonders spektakuläre Städte während einer Ostsee Kreuzfahrt gelten die Metropolen Kopenhagen, Helsinki oder Stockholm. Der Blick vom Meer auf die Küste und mystischen Fjorde sorgen bei allen Passagieren für Staunen.

Diese Sehenswürdigkeiten lohnen sich bei einem Landgang


• Kopenhagen – Multikulturell, historisch und überaus aufregend ist die dänische Hauptstadt. Neben der bekannten Figur der kleinen Meerjungfrau kann man besonders im Norden eine Vielzahl an Schlössern besichtigen.

• Helsinki – Auch Helsinki hat äußerst viel zu bieten. Mit einer Städtereise bei einem Landgang, bietet es sich an, viele Sensationen der Stadt zu erblicken. Für gewöhnlich werden beispielsweise der strahlend weiße Dom von Helsinki, die Uspenski Kathedrale oder die Festung Suomenlinna aus nächster Nähe angefahren.

• Stockholm – Eine weitere beliebte Destination ist die Hauptstadt Schwedens. Stockholm glänzt mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten, wie beispielsweise dem Vasa Museum, dem Schloss Gripsholm oder auch dem Rathaus Stadshuset.


Passende Kreuzfahrt schon gefunden

Die Auswahl an Ostseekreuzfahrten ist enorm, womit die Entscheidung zwischen den unterschiedlichsten angeboten ziemlich schwierig ist. Nicht nur Reisebüros locken mit attraktiven Angeboten, sondern vielmehr ermöglicht auch der Onlinehandel Zugriff auf die unterschiedlichsten Reisen und Routen. Gerade weil die Auswahl so hoch ist, sollte man sich bei einem Spezialisten für Kreuzfahrten informieren, der einem einen hilfreichen Vergleich zwischen den verschiedenen Schiffen, Kreuzfahrtanbietern und natürlich des Unterhaltungsprogramms an Bord liefert. Für Tipps, Ratschläge oder als einfache Vergleichsplattform für die nächste Reise uvm. stehen allen Interessenten und Urlaubsbedürftigen das Kreuzfahrten-Reisebuero.de zur Verfügung.

Fazit

Das Baltische Meer lockt mit Besuchen Stockholms, Kopenhagens oder Helsinkis und fasziniert dabei mit einer vielseitigen Natur und Kultur der einzelnen Länder. Aber auch die das bunte Animationsprogramm an Bord sorgt für echtes Urlaubsfeeling mitten auf der See.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.