Die Husaren kehrten zurück

Merseburg: Petrikloster | Zur Merseburger Museumsnacht öffnete am Samstag auch unser Petri-Kloster um 17 Uhr seine Pforten und präsentierte etwas ganz Besonderes: Die Husaren kehrten zurück ins Kloster. Denn es waren Darsteller des ehemals im Kloster stationierten 12. thüringischen Husarenregiments und dessen Schwesternregiments - das Kürassier-Regiment von Seydlitz. Sie präsentierten sich in original Uniformen vor Ort. Auf diese und andere Weise wurde St. Petri zum belebten Museum, in dem vor allem auch die Kleinen auf Entdeckungsreise gehen konnten. Auch klösterliche Speisen durften dabei natürlich nicht fehlen, am Ende waren alle Töpfe leer. Ab 21 Uhr wurde es dann mit einem Konzert der Porters rockig. Und als die Museumsnacht um 23 Uhr offiziell zu Ende war, war bei uns noch lange nicht Schluss - erst früh um halb Vier gingen die letzten Gäste.
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.