Wie sich unsere Großväter motorisierten

Konnte an jedem Fahrrad montiert werden. Der Fahrradanbaumotor "Steppke" wurde von 1954 -1956 in der "VEB Werkzeug Fabrik Treptow hergestellt". Die Kraftübertragung erfolgte mittels Reibrolle auf das Hinterrad. Der Anbau erfolgte unter dem Tretlager. Laut Herstellerangaben lag der Verbrauch des 1 Zylinder 2 Takt Otto Motor bei ca. 1,2 l auf 100 km. Die Höchstgeschwindigkeit betrug 35 km/h.
Merseburg (Saale): Airpark | Der Monat April steht im Luftfahrt und Technik Museumspark Merseburg unter dem Motto, "Wie sich unsere Großväter motorisierten".

Die einfachste und preiswerteste Art sich zu motorisieren war damals, in den Nachkriegsjahren, der Hilfsmotor am Fahrrad. Zwei unterschiedliche Varianten gab es in der DDR, der Steppke und der MAW Hilfsmotor. Größere Strecken bis 100 km konnten so mühelos zurückgelegt werden. Ein enormer Fortschritt bei der Mobilität.
Die Nachfrage nach Hilfsmotoren reduzierte sich deutlich mit dem Aufkommen der Mopeds. Selbst ein Preisnachlass konnte die Produktion des legendären
"Hühnerschreck" nicht stoppen und wurde eingestellt.

Weitere Informationen unter www.luftfahrt-technik-museum.de

"Luftfahrt und Technik Museumspark Merseburg - immer ein lohnenswertes Ausflugsziel."
2
2
1
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Zeitung | Erschienen am 03.04.2017
 auf anderen WebseitenSendenMelden
6 Kommentare
4.411
Waltraud H. Eilers aus Naumburg (Saale) | 28.03.2017 | 09:55   Melden
17.367
Lothar Wobst aus Bitterfeld-Wolfen | 28.03.2017 | 10:55   Melden
9.471
Siegfried Behrens aus Halberstadt | 28.03.2017 | 11:16   Melden
13.921
Manfred Wittenberg aus Nebra (Unstrut) | 28.03.2017 | 12:23   Melden
9.145
Ralf Springer aus Aschersleben | 28.03.2017 | 21:40   Melden
2.975
Lothar Teschner aus Merseburg | 28.03.2017 | 23:31   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.