Alte Rezepte auf dem Adventsbasar

Merseburg. Die Vorbereitungen auf Weihnachten haben im Kursana Domizil schon vor langer Zeit begonnen, denn ein Höhepunkt ist in jedem Jahr der Weihnachtsbasar. Dort werden selbst hergestellte Dinge wie Topflappen, Seife, Keramikschalen, Holzdekoration, Hand- und Papierarbeiten zum Verkauf angeboten. In diesem Jahr haben die Bewohner und Besucher am 27. November um 14 Uhr die Möglichkeit, sich aus dem vielfältigen Angebot zu wählen. Etwas Besonderes in diesem Jahr ist ein Backbuch, das unter dem Motto „Alte Rezepte neu entdeckt“ steht und dazu verführt, manchmal schon Vergessenes wieder ins Gedächtnis zu rufen.
Dazu hatten Studenten des 1. Semesters des Studiengangs „Soziale Arbeit“ der Hochschule Merseburg mit den Senioren alte Rezepte zusammengetragen und ausgewählt, welche gemeinsam gebacken und dann im Buch aufgenommen wurden. Das war auch eine gute Gelegenheit für die Studenten, den Veteranen moderne Rezepte wie Cake Pop vorzustellen.
Und natürlich ist bei dem Adventsbasar an diesem Sonntag für das leibliche Wohl der Bewohner und der Besucher gesorgt. Es stehen selbst gebackene Stolle, Plätzchen oder Bemmchen mit Fett bereit. Das obligatorische Glas Glühwein fehlt natürlich auch nicht. Ein kleiner Abstecher auf den Basar im Kursana Domizil Merseburg, An der Hoffischerei 2, lohnt sich auf jeden Fall.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.