Landwirtin mit "Leib und Seele" oder Gastfreundschaft pur

Los geht´s
Spontan war ich der Merseburger Flur, genauer in Geusa, unterwegs um einige Fotos von der Ernte zu machen. Doch kam alles anders als geplant. Am Feldrand machte gerade ein Ernteteam im Schatten eine Pause. Ich nutze meine Change und ging zielstrebig und ohne zu zögern auf die Gruppe zu. Auf meine Frage nach dem Chef kam mir mit ausgestreckter Hand eine zierliche "Powerfrau" entgegen. Mein Name ist Bianca Hoffmann wie kann ich helfen? Mit soviel Freundlichkeit hatte ich nicht gerechnet und erklärte ihr mein Anliegen. Ohne zu zögern willigte sie ein und gab bereitwillig Auskunft über die Ernte. Der Raps ist reif und wir nutzen das gute Wetter aus um alles so schnell wie möglich vom Feld zu hohlen, erklärte sie mir. Leider müssen wir wieder los ein kleiner Rest wartet noch auf uns. Und wenn Sie wollen zeige ich Ihnen im Anschuss den Hof. Das Angebot nahm gern an. Jetzt konnte ich in Ruhe meine Erntebilder machen. Ist schon interessant wie alles abläuft da sitzt jeder Handgriff.
Später auf dem Hof angekommen wurde ich von den Eltern Marlies und Horst Hoffmann auf das herzlichste begrüßt. Nach einigen Worten spürte man hier stimmt die "Chemie".

Horst H., der mich sofort in "Beschlag" nahm zeigte mir den Hof.
Eigene Tankstelle, Werkstatt, Garage und die Kornkammer- alles war sehr interessant.

Wie ich von Marlies H., erfuhr gehört die Brotzeit bei der Ernte einfach dazu. Jeder leistet in dieser Zeit seinen Beitrag und ich kümmere mich gern um das leibliche Wohl der Mitarbeiter.

Seit ich den Hof von meinen Eltern 2003 übernahm, berichtet Bianca H., hat sich viel getan. Neue Technik wurde angeschafft um die Bewirtschaftung auf dem Feld noch effektiver zu gestalten. Voller Stolz berichtet sie mir, der Hof ist seit 10 Generationen in Familienbesitz und so soll es auch in Zukunft bleiben! Bevor ich den Hof übernahm habe ich Agrarwissenschaften mit Diplom in Halle studiert. Heute bin ich außerdem in der Lage Azubis auszubilden und mein Wissen an die nächste Generation weiter zu geben.
Bei all den Gesprächen merkte ich, hier ist eine Landwirtin mit "Leib und Seele" dabei.

Und wie sieht es mit dem diesjährigen Ertrag aus? Trotz länger anhaltender Trockenheit liegt die diesjährige Ernte vom Raps liegt gut im Mittelmaß.

An dieser Stelle einen herzlichen Dank für die Bewirtung und Gastfreundschaft der Fam. Hoffmann die mir auch die Zustimmung zur Veröffentlichung des Beitrages gab.

Kann man der Landwirtin nur alles Gute für die Zukunft wünschen und immer eine ertragreiche Ernte.
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
2 Kommentare
4.829
Ralf Springer aus Aschersleben | 23.11.2015 | 14:46   Melden
1.257
Lothar Teschner aus Merseburg | 24.11.2015 | 14:12   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.