Leere Versprechen

Stadtwerke können schnelles Internet nicht zuschalten.

Ich möchte gern von meinen Erfahrungen in Bezug auf die Bereitstellung von Internet durch die Stadtwerke Merseburg berichten.
Die Verfügbarkeitsabfrage im Internet hat sehr gut funktioniert - es konnte losgehen. Alles schien reibungslos zu laufen. Wir haben dann kurz vor der Kündigung unseres Altvertrages noch einmal telefonisch bei den Stadtwerken Merseburg nachgefragt, ob die reibungslose Umschaltung zum Termin klappt. Es wurde uns zugesagt, dass der Anschluss ab November verfügbar ist. Nach großer Freude haben wir unseren Altvertrag gekündigt. Das böse Erwachen kam jetzt eine Woche vor Wirksamwerden der Kündigung bei unserem Altanbieter. Wir bekamen einen Anruf der Stadtwerke Merseburg, dass es ein kleines Problem gibt. Die Telekom hat der Leitungsnutzung noch nicht zugestimmt, sodass die Stadtwerke den Anschluss noch nicht zum gewünschten Termin zuschalten können. Vertröstet wurden wir auf Mitte Februar 2016. Was nun? Der Vorschlag der Stadtwerke: wir könnten unseren Altvertrag für ein Jahr verlängern beim Altanbieter (mit miserabler Leitungsgeschwindigkeit). Ein Entgegenkommen der Stadtwerke gibt es auch nicht in dieser Situation. Ich frage mich warum wohlwissend der nicht Lieferbarkeit die Verfügbarkeitsabfrage im Internet immer noch anzeigt, dass an unserem Standort highspeed internet verfügbar ist.
Ich ärgere mich immer noch.
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.