Hurra – wir haben einen Landesmeister !!!!!!

Am 16.12.2012 war es einmal wieder soweit – die sachsen-anhaltinischen Landesmeisterschaften im Florett und Degen wurden in Greppin ausgetragen.
Bisher war die Bilanz der Merseburger Raben immer gut – den entscheidenden Meistertitel konnte leider noch keiner erringen.
Das war in diesem Jahr anders. Bei der Konkurrenz im Florettfechten der Schüler (2002) ging nichts ohne Andreas Altendorf. Er hat wirklich nichts anbrennen lassen und marschierte durch bis aufs Goldtreppchen. Herzlichen Glückwunsch Andreas. Du bist der Landesmeister in deiner Altersgruppe.
Aber auch die Leistungen der anderen Schüler waren sehenswert. Bodo Peters bestieg das Bronzetreppchen, Johannes Karpov wurde 4., Clemens Schirok 5. und Pascal Huth belegte Platz 6. 2002 ist ein guter Jahrgang in Merseburg, ganz toll.
Die Bambinis (2004) zeigten sich auch kampfesmutiger als noch eine Woche zuvor. Das wurde für Jonathan Schwarze mit Platz 5 und Nathan Brendler mit Platz 7 belohnt. Da winkt doch schon das Siegertreppchen.
Katharina Karpov (2003) zeigte wieder eine gute Leistung und freute sich über Platz 4.
Auch die Merseburger B-Jugendlichen (1999) mussten mal wieder ran. Hier gab es ebenfalls Frauenpower. Lea Kramer brachte eine überzeugende Leistung, erreichte das Halbfinale, aus dem sie mit dem 3. Platz hervorging.
Nicholas Metzner und Alexander Schulze erreichten das Achtelfinale. Danach war allerdings für beide Schluss. Sie belegten Platz 10 bzw. Platz 16.
Die Gesamtleistung der Merseburger Raben an diesem Sonntag war bemerkenswert. Als Vereinsteam wurden sie 5. in einer Konkurrenz aus 25 Vereinen, die aus Sachsen-Anhalt, Sachsen, Thüringen und Brandenburg kamen.
Das war das letzte Turnier in diesem Jahr. Wir haben tolle Gefechte von einem leistungsstarkes Team gesehen. Das ist eine gute Ausgangssituation für die nächsten Turniere.
Aber zunächst einmal schöne Weihnachtsferien, einen fleißigen Weihnachtsmann und viel Spass bei der Weihnachtsfeier am kommenden Dienstag.
Und nicht zu vergessen; Danke an das Trainerteam Gabor Döme und Ulrike Potratz für die tolle Arbeit in diesem Jahr und an unsere Jugendlichen, die die Turniere als Kampfleiter begleiten.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.