45 Aktiv-Urlauber zu Gast bei den Saalewanderern

Anreise am Skm 116
Vom 06.07. bis 07.07.17 war der E. Saalewanderer 1885 e. V. in Merseburg wieder Wanderstation für die 6. Untere Saale-Fahrt. Die Kajak- und Kanu-Wanderfahrt führte durch Sachsen Anhalt über die gesamte schiffbare Saale, ein Stück über die Elbe und endete in Schönebeck. Dabei wurden 175 km gepaddelt und 17 Saale-Schleusen passiert.

Nach dem 1. Streckenabschnitt (Schönburg-Merseburg ca. 40km) legten die Wasserwanderer am Skm 116 im Laufe des Nachmittages (06.07.) am Bootssteg an und bauten am schönen Saaleufer ihre Nachtlager auf. Hier kann man in aller Ruhe rasten und Kraft für die Weiterfahrt schöpfen.

Neben bestem Sommerwetter sorgten die Vereinsmitglieder fröhlich für das leibliche Wohl ihrer Gäste.

Um 18:00 Uhr trafen sich die Paddler zur Fahrtenbesprechung mit dem Fahrtenleiter Thomas Reschke am Vereinstisch. Er überraschte die Gastgeber mit einem kleinen Begrüßungsgeschenk. Nach weiteren Informationen zum organisatorischen Ablauf, hieß die Vereinsvorsitzende Mandy Jaehnke im Namen der Saalewanderer alle Sportfreunde herzlich Willkommen und gab den Treffpunkt zum abendlichen Kulturausflug bekannt.

Um 20:00 Uhr wartete schon der „Stadthauptmann“ an der Sixti-Ruine auf die Besucher. Auf dem Weg seines Rundganges hielt er an wichtigen Straßenzügen und historischen Gebäuden in der Stadt an und erzählte lustige und interessante Kurzgeschichten.

Nach einer kurzen Trinkpause am Krummen Tor setzten wir die 1,5 stündige Inspektionstour auf dem Dom- und Schlossgelände fort. Hier erfuhr man ebenfalls viel wissenswertes. Unter anderem auch was mit der Teufelsgabel geschah und warum der Rabe im Rabenkäfig nicht mehr alleine wohnt.

Am nächsten Morgen (07.07.) brachen unsere Wassersportfreunde zur Weiterfahrt nach Halle auf und bedankten sich für unsere Gastfreundlichkeit.
1
1
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.