Auch das zweite Mäusebussard Küken ist geschlüpft…

Meinen scharfen Augen entgeht nichts als Wächter vor dem "Haus am See"
Muldestausee: Haus am See |

... Höchstens 20 Stunden später nach dem Schlupf des ersten Kükens-

http://www.mz-buergerreporter.de/muldestausee/natu...
obwohl das Ei drei Tage später gelegt wurde!
Und 18 Gäste konnten heute zum Pfingstmontag im „Haus am See“ auf der LiveCam zeitweise die Fütterung der beiden Küken also live verfolgen. Und zu den ersten Besuchern zählte Lothar Wobst.

http://www.mz-buergerreporter.de/bitterfeld-wolfen...
Die Küken müssen auch ordentlich futtern, damit sie bis Ende Juni flügge werden.
Im Zeitraffertempo konnten die Besucher vergleichsweise die Aufzucht vom letzten Jahr verfolgen.
Und alle drücken die Daumen, das dieses Jahr ähnlich erfolgreich verläuft.


Alle nachfolgenden Fotos hat die LiveCam heute (!!!) aufgezeichnet und ich habe sie vom Monitor abfotografiert. Deshalb bitte Qualitätseinbußen verzeihen!

Doch vom Lehrpfad hätte man diesen Blick in den Horst nicht gehabt, denn der ehamalige Hochspannungsmast ist ein wenig höher als die Aussichtsplattform davor.

Während die meisten Besucher interessiert dem Geschehen auf der Leinwand und der Erläuterungen von Frau Kunze (eine der beiden Leiterinnen) folgten, konnten die Kinder, denen es zu anstrengend wurde, zwischenzeitlich kreativ Gipsfiguren bemalen.

Und ich bin überzeugt alle waren mit diesem Nachmittag zufrieden.
Gern hätte ich die drei Stunden während unserer Öffnungszeit das Geschehen im Horst auch live verfolgt, doch meine ehrenamtlichen „Verpflichtungen“ im „Förderverein HAUS AM SEE“ ließen das nicht ganz zu.
Trotzdem war es für Frau Kunze und mich ein wunderbarer Pfingstfeiertag – alle unsere gemeinsamen geheimen Hoffnungen hatten sich schließlich erfüllt…!
1
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
14.700
Lothar Wobst aus Bitterfeld-Wolfen | 17.05.2016 | 11:31   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.