Sind die Lichter angezündet

Alle Lichter brennen und bringen Freude in diese trübe Jahreszeit.
Muldestausee: Schwemsal, Gutsscheune | Schon wieder erstrahlte der Weihnachtsbaum in der Gutsscheune Schwemsal,
als am 14. Dezember die Gemeindeweihnachtsfeier stattfand.
Leider, leider, die Beteiligung ließ sehr zu wünschen übrig. Weit unter dreißig Seniorinnen und Senioren hatten sich an den liebevoll gedeckten Tischen niedergelassen.
Nicht, dass es bei uns keine Rentner gibt, aber es ist schwierig, sie von zu Hause wegzulocken. Oder aber es hatte sie die Information nicht erreicht. In Schwemsal spricht sich zwar fast alles rum, aber auch nur fast. Hat man auf Informationen durch die Presse gewartet oder auf eine Einladung im Briefkasten?
Nun, wie auch immer, es war ein sehr netter Weihnachtsnachmittag mit Kantor Norbert Britz, der mit Akkordeon und Gesang die traditionellen Weisen zu Gehör brachte. Und wer konnte und wollte, sang mit. Nach dem Kaffee mit Kuchen und Stolle, die von Herrn Gottfried Weihe
höchst persönlich geknetet worden war, spielte DJ "Fichte" zum erst besinnlicheren, dann
später nach Ansage zu flotterem Tanz auf. Bewegung macht hungrig, Kartoffelsalat und Würstchen füllten den Magen. Und die Tasse Glühwein durfte natürlich nicht fehlen.
Ein großes Dankeschön dem Team der Gutsscheune, wie immer kompetent und freundlich.
Für das nächste Jahr würde man sich mehr Beteiligung wünschen. Nun, die Hoffnung stirbt zuletzt!

Helga Grandke
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.