Brütendes Greifvogelpaar am Muldestausee

Mäusebussardweibchen mit Ei (Foto: Informationszentrum für Umwelt und Naturschutz HAUS AM SEE)
Muldestausee: Haus am See |

Ich zitiere:

„Lieber Wolfgang,
schön, dass Du gleich wieder an uns gedacht hast. Natürlich kannst Du diese Info ins Netz stellen.

"Wir freuen uns sehr, dass wir gemeinsam mit unseren Besuchern in diesem Jahr wieder ein brütendes Greifvogelpaar beobachten können."

Mit freundlichem Gruß, Susanne und Sabine
Leiterinnen HAUS AM SEE
Umweltamt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld“

Seit Mitte Februar waren in zunehmenden Maße mit der Livecam auf der für Fischadler vorgesehenen Nisthilfe auf einem Hochspannungsmast bei Schlaitz Mäusebussarde beobachtet worden.

Seit Mitte März bauten sie fast täglich am Nest, unbeeindruckt von anderen gelegentlich vorbeischauenden Vögeln wie Milan und auch ersten Fischadlern. Die Bussarde ließen sich nicht vertreiben.

Ich zitiere weiter:

“ Bei den Bussarden wird weiterhin fleißig gebaut. Das Männchen bringt dem Weibchen wiederholt Mäuse. Es legt sie in die Nistkuhle, wo die Partnerin sie dann herausholt.

Heute, am 14.April 2015 lag dann um 10.03 Uhr das erste Ei der Mäusebussarde im Horst. Das Weibchen hatte schon seit ca. 6 Uhr den Horst nicht mehr verlassen.
Vorwiegend brütet das Weibchen, während das Männchen sie immer wieder für kurze Zeit ablöst. Regelmäßig bringt er eine Maus“.


Ich bin gespannt , was für interessante Bilder die Livecam in den nächsten Wochen über Brut, und hoffentlich erfolgreiche Aufzucht einfängt.
Neugierige können gern mit nachfolgendem Link auf ausgewählten Fotos das Geschehen verfolgen.

Livecam

Ja und wer sich die Bussarde live im "Haus am See" ansehen will, kann gleich in Schlaitz am "Pfad der Holzskulpturen" vorbeifahren.
1
1 1
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
3 Kommentare
14.716
Lothar Wobst aus Bitterfeld-Wolfen | 15.04.2015 | 19:57   Melden
305
Klaus Heinecke aus Söllichau | 15.04.2015 | 20:01   Melden
3.356
Wolfgang Erler aus Sandersdorf-Brehna | 15.04.2015 | 20:46   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.