Dieses Mal war es kein Zufall ….

…. dieses Mal war ich vorbereitet.

Gelesen hatte ich, dass es auch in Weimar einen Kunstautomaten gibt. Dem ersten 'begegnete' ich zufällig am Saale-Radwanderweg bei Naumburg (Zum besseren Verständnis siehe Beitrag KUNSTAUTOMAT vom 27. Februar 2016).

Also nutzte ich den obligatorischen Osterspaziergang - wo ist man näher dran als in Weimar (?) -, um das Objekt zu suchen. Günstig - auch das hatte ich vorher recherchiert - liegt das Hostel, in dem sich der Automat befindet, auf dem Weg vom Bahnhof in die Innenstadt. Etwas Überwindung kostete es, hineinzugehen. Eingang und Treppenhaus wirkten auf mich nicht ganz so einladend. Ich war nicht einmal sicher, ob ich die richtige Tür gewählt hatte. Das Eintreten wurde dann belohnt mit freundlicher Atmosphäre - nicht nur im Empfangsbereich. Es duftete köstlich, die junge Dame an der Rezeption war überaus freundlich und hilfsbereit. Obwohl Gäste ihre Mahlzeit im Aufenthaltsraum einnahmen, durfte ich fotografieren. Selbstverständlich fütterte ich den Automaten und erhielt wieder ein kleines Kunstwerk.
1
1
1 1
3
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
4.817
Ralf Springer aus Aschersleben | 29.03.2016 | 11:13   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.