Ein besonderer Abend …

Naumburg (Saale): Theater | Glück gehabt. Wir hatten unsere Karten lange vor dem Termin reserviert. Wie nötig das war, erkannten wir am gestrigen Abend zu Beginn der letzten Theateraufführung vor der Sommerpause.

Unter der Überschrift „1.Theaterspaziergang“, wandelten wir auf den Spuren des 2012 verstorbenen Schriftstellers Herbert Rosendorfer. Das Theater-Ensemble spielte großartig an ausgewählten Plätzen der Stadt Szenen aus Werken des Autors. Geniale Idee von Intendant Stefan Neugebauer. Weil Rosendorfer in erster Linie Jurist war - einige Jahre auch in Naumburg -, begann „sein“ und damit auch unser Abend im Oberlandesgericht.

Dort gefiel uns besonders die wunderbare Bibliothek. Nicht nur vor dieser Kulisse, sondern im Verlauf des ganzen Abends forderten zwei weißgekleidete Nachwuchsdarstellerinnen wechselseitig auf: „Folgen Sie mir bitte!“ und führten sodann das Publikum von Spielort zu Spielort. Erstaunlich, was man alles entdeckt, erfasst man sein vermeintlich bekanntes Umfeld aus einem anderen Blickwinkel und - vor allem - in einem anderen Kontext.

Ab 17. August wird wieder gespielt im kleinsten Stadttheater Deutschlands. Ein zweiter Theaterspaziergang ist geplant, allerdings mit anderer Szenerie.

Informationen: www.theater-naumburg.de
2
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
3 Kommentare
4.829
Ralf Springer aus Aschersleben | 10.07.2016 | 22:19   Melden
1.413
Wolfgang Neutsch aus Jessen (Elster) | 11.07.2016 | 14:50   Melden
1.657
Waltraud Eilers aus Naumburg (Saale) | 13.07.2016 | 11:08   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.