Naumburger Weihnachtskrippe an der Wenzelskirche

Die von Bildhauer Stefan A. Hutter geschaffene Weihnachtskrippe ist wahrlich ein Blickfang. Nur wenige Schritte braucht man vom Markt bis zum Ratsherrenportal zwischen Wenzelskirche und Schlösschen, um die lebensgroßen Holzfiguren zu bestaunen. Die anheimelnde Atmosphäre lädt ein zum Durchatmen, zur temporären Stille.

Seit 2012 gibt es sie, diese Krippe. Zunächst bestehend aus Maria, Josef und dem Jesuskind, hat der Künstler sie jährlich um eine oder mehrere Figuren ergänzt. Gestern bestaunte ich das Kunstwerk mit dem neuen, dem dritten König.
1
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
1 Kommentar
4.817
Ralf Springer aus Aschersleben | 11.12.2015 | 12:20   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.