Da Vinci Ausstellung in Naumburg

Die Mona Lisa ist wohl das bekannteste Gemälde von Leonardo da Vinci (1452 - 1519). Das geheimnisvolle Lächeln der zeitlos Schönen lässt nach wie vor rätseln, welche Gedanken die junge Frau möglicherweise zu der bekannten Mimik veranlassten. Darum geht es jedoch nicht in der aktuellen Ausstellung. Aufgezeigt wird vielmehr, dass Leonardo seit frühester Jugend forschte. Es gibt wissenschaftliche Studien von ihm zur Anatomie, Optik, Mechanik, Hydro- und Aerodynamik. Dank seiner universellen Befähigung darf er zu Recht als Wegbereiter der modernen Wissenschaft und Technologie bezeichnet werden.

Das Besondere ist, dass viele der in den Ausstellungsräumen gezeigten etwa 40 maßstabsgerecht nachgebauten Modelle im wahrsten Sinne des Wortes „begreifbar“ sind. Nicht nur Kinder haben ihre Freude daran und können leicht manche technische Funktionsweise erkennen bzw. nachvollziehen. Ich war beeindruckt von der Sammlung und kann sehr gut nachempfinden, dass sie in anderen Städten bereits zum Besuchermagneten wurde. Zu sehen ist sie - außer montags - bis zum 24. April 2016 von 10 bis 17 Uhr in der Galerie des Naumburger Schlösschens.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
2 Kommentare
4.860
Ralf Springer aus Aschersleben | 20.02.2016 | 11:33   Melden
1.694
Waltraud Eilers aus Naumburg (Saale) | 22.02.2016 | 12:07   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.