Wilde Orchideen

Im Widerspruch zum Namen der Landschaft summte, brummte und zwitscherte es: Ein virtuoses Konzert begleitete uns auf dem gesamten Weg durch die Toten Täler. Beispielsweise über Groswilsdorf, einem Ortsteil von Naumburg, gelangt man zum Naturschutzgebiet, das bekannt ist für seine Orchideenbestände.

Vielfach anzutreffen neben den Orchideen die Farbkombination blau-gelb, wobei ich lediglich die blaublühenden Pflanzen, den Salbei, namentlich kenne. Am Rande - fast verblüht - Rot- und Weißdorn.

Zu bestaunen waren außerdem auffallende Schmetterlinge und fliegende Käfer, die jedoch für ein Foto einfach nicht rasten wollten.
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
1 Kommentar
4.829
Ralf Springer aus Aschersleben | 23.05.2016 | 13:20   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.