Die Weigelie blüht meist Mitte bis Ende Mai mit auffällig schönen, trichterförmigen oder glockenförmigen meist rosa Blüten.

Die Weigelie blüht - am 30.5.2014 !
Nebra (Unstrut): Manni57 |

Die Gattung Weigelien (Weigela) enthält etwa zehn Arten.


Man schätzt die Zahl der Sorten auf 150 bis 200, die als Ziergehölze in Parks und Gärten verwendet werden.

Die Weigelie blüht meist Mitte bis Ende Mai mit auffällig schönen, trichterförmigen oder glockenförmigen meist rosa Blüten.
Weigelien wachsen ausladend und überhängend und werden bis 2,50 m hoch und breit.

Die besonders häufig kultivierte Sorte Weigela 'Bristol Ruby' zeichnet sich durch dunkelrote Blüten aus !

Die Weigelie ist ein arten- und sortenreicher Zierstrauch der zunächst die ostasiatischen Ziergärten schmückte.
Auch in Deutschland ist er nur in Gärten und Parks anzutreffen.
Die Wildform ist äußerst selten.
Die Liebliche Weigelie ist der Rubin unter den Heckenpflanzen und mit ihrer Blütenpracht prädestiniert für den ästhetisch anspruchsvollen Gärtner.
Sie ist ein aufrecht wachsender, mittelhoher Strauch mit eiförmigen, vorne spitz zu laufenden Blättern.
Er ist sehr starkwüchsig und toleriert auch Stadtklima. In der Blütezeit von Anfang Mai bis Ende Juni entfaltet die Liebliche Weigelie ihre volle Pracht, aber auch im Verblühen ist sie eine wahre Gartenschönheit. Nach der Blüte, alte Triebe bodennah schneiden, ansonsten jährliches Auslichten.
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
1 Kommentar
6.352
Bernd Müller aus Halle (Saale) | 11.06.2014 | 21:30   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.