Müll am Gleiskörper der Unstrutbahn ist kein schönes Bild für unser Unstruttal

1
Am 24.08.2013 bringt wieder der Unstrut-Schrecke-Express von Erfurt, über Sömmerda und Artern naturinteressierte Touristen ins unsere Heimat. Der Unstrut-Schrecke-Express ist ein historischer Zug der über die Gleise der alten Unstrutbahn fährt. Während der Fahrt können die Touristen unsere schöne Landschaft zwischen Kyffhäuser, Hohe Schrecke und Unstrut erleben. Allerdings werden in letzter Zeit immer wieder der Gleiskörper, der Bahndamm und Bahndurchlässe illegal zur Müllentsorgung genutzt. In einigen Fällen, wie zu Beginn des Jahres unter der Armutsbrücke in Roßleben, waren es Kinder die eine Barrikade auf den Schienen aufgebaut haben. An anderer Stelle sind es Bürgerinnen und Bürger, die kostenfrei ihren Müll entsorgen.

Die Gleisanlagen der Thüringer Unstrutbahn von Artern nach Wangen werden seit dem Jahr 2009 von der Deutschen Regionaleisenbahn betrieben. Die Gleisanlagen sind nicht gesperrt oder stillgelegt. Unser Verein bestellt über 60 Sonderzüge im Jahr auf der seit 2006 nicht mehr im Schienenpersonennahverkehr betriebenen Thüringer Unstrutbahn. Wir sind bemüht, dass das Umfeld an der Unstrutbahn weitgehend aufgeräumt ist und dass die Touristen mit schönen Eindrücken von unserer Heimat berichten können. Müll am Gleiskörper der Unstrutbahn hinterlässt dabei keinen guten Eindruck.

Die nächsten Sonderfahrten von Roßleben nach Naumburg finden am 07. und 08.09.2013 anlässlich des 80. Winzerfestes in Freyburg statt.

__________________________________________________________________________
Interessengemeinschaft Unstrutbahn e.V. - Damit die Bahn fährt
06571 Donndorf (Unstrut)
Wiehesche Straße 1

Internetauftritt www.unstrutbahn.de
Telefon 0163-1753189
Email kontakt@unstrutbahn.de
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
11.479
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 07.08.2013 | 07:29   Melden
365
Melanie D. aus Salzatal | 08.08.2013 | 09:41   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.