Die besten Spaartipps für Halle

Halle (Saale), die Großstadt in Sachsen-Anhalt, ist immer noch ein beliebter Ort zum Wohnen. Doch natürlich geht es bei vielen Menschen auch hier, in dieser wundervollen Stadt, darum, den einen oder anderen Cent einzusparen. An dieser Stelle wollen wir ein paar Tipps geben, wie man am besten sein Geld in Halle sparen kann.

Sparen mit gebrauchten Waren

Eine Möglichkeit ein paar Euro zu sparen sind Gebrauchtwarenläden oder An- und Verkäufe. Einer der beliebtesten ist die Mary Popins Second Hand Boutique in der Goethestraße 26 im Paulusviertel. Hier gibt es eine große Auswahl an verschiedenen Produkten. Neben Kinderbekleidung und vielen verschiedenen anderen Textilien, findet der Besucher hier auch gebrauchte Elektronik oder kleinere Möbel.

Wer in der Gegend direkt nach gebrauchten Möbeln sucht, wird ebenfalls im Paulusviertel in der Hermesstraße 9 - 15 fündig. Hier gibt es Sofas, Tische oder ganze Einrichtungen für kleines Geld. Sehr von Vorteil: Wer zudem Interesse an Antiquitäten hat, kann hier ebenfalls ein wenig stöbern.

Schnäppchen aus dem Internet

Auf eine Anlaufstelle kann man heute nicht mehr verzichten - das Internet. Hier findet man Gutscheine, Sparangebote und vieles mehr. Um die kleinen Preise hat sich eine eigene kleine Subkultur entwickelt, in welcher gehandelt, verschenkt und getauscht wird. In Halle (Saale) gibt es in diesem Zusammenhang viele Gutscheine, welche man Internet finden kann. Wer zum Beispiel einmal ein gutes Frühstück genießen will, der geht in die Ludwig-Wucherer-Straße 61-62 zur Mangelwirtschaft. Hier gibt es das Frühstück für 2 Personen jetzt für nur 9 anstatt 22 Euro. Der Gutschein kann im Internet aktiviert werden, sodass man sofort ans Speisen gehen kann. Angebote dieser Art gibt es unzählige im Netz, sodass man sie hier überhaupt nicht aufzählen kann. Eine kurze Übersicht, wie kostenlose Gutscheine funktionieren, gibt es hier. Eine weitere Alternative sind Online-Flohmärkte. Unter meininserat.de kann man die Postleitzahl von Halle (Saale) eingeben und hier ebenfalls unzählige Schnäppchen machen. Auch bei sozialen Netzwerken wird man in diesem Zusammenhang häufig fündig.

Flohmärkte und mehr

Regelmäßig finden um Halle (Saale) herum auch verschiedene Flohmärkte statt. Einer der beliebtesten ist wohl der Trödelmarkt Seegebiet Mansfelder Land an den Seeterrassen. Hier wird alles feilgeboten, was man verkaufen kann. Auch der bekannte Trödelmarkt am Selgros auf Teutschenthal Parkplatz zieht immer wieder viele Besucher an. Neben den Trödelmärkten sollte man auch immer wieder einen Blick in den Halleschen Kurier werfen. Hier werden sehr oft Anzeigen geschaltet, bei denen man so richtige Schnäppchen machen kann. Auch die Aushänge in den verschiedensten Kaufhäusern sollten stets einen Blick wert sein.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
1 Kommentar
21
Ter Spann aus Südliches Anhalt | 27.11.2015 | 14:34   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.