Das Strohpuppenfest in Gramsdorf

Nienburg (Saale): Gemeinden | Zur Stadt Nienburg/Saale gehören auch die Gemeinden Popzig, Gramsdorf und Borgesdorf.

Heute führte uns der Weg aber eher zufällig in diese kleinen Dörfer.

Vor einigen Häuser fanden wir Figuren. Beim näheren Betrachten erkannten wir, diese sind aus Stroh gearbeitet. Liebevoll gestaltet als Braut, Gärtner, Rentner auf der Bank, Fabelwesen oder Tier und dergleichen mehr.

Da wir uns nicht erklären konnten, wer diese Puppen gemacht hat und welche Geschichte sich dahinter verbirgt, suchten wir einen Menschen, der uns aufklären würde. Nun fanden wir einen jungen Mann.

Er erklärte uns, im Ort Gramsdorf werde in einer alten Bäckerei am Sonntag das Strohpuppenfest gefeiert. Viele Bürger schmückten deshalb ihre Anwesen mit solchen Puppen aus dem Material, welches in dieser Zeit ja reichlich auf den Äckern zu finden ist.
1
11
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
6 Kommentare
4.864
Ralf Springer aus Aschersleben | 28.09.2016 | 20:54   Melden
3.634
Gisela Ewe aus Aschersleben | 28.09.2016 | 21:01   Melden
10.882
Peter Pannicke aus Wittenberg | 28.09.2016 | 22:00   Melden
6.677
Ellen Röder aus Alsleben (Saale) | 29.09.2016 | 17:14   Melden
14.714
Lothar Wobst aus Bitterfeld-Wolfen | 29.09.2016 | 18:48   Melden
1.811
Martina I. Müller aus Halle (Saale) | 02.10.2016 | 23:13   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.